Shirt Liv mit Wolken – Projekt Brot und Butter

Liv Shirt mit amerikanischen Ausschnitt genäht. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produkseiten

Ich kann euch was zum Sewalong „Projekt Butter und Brot“ von siebenhundertsachen zeigen. Neben den Nähprojekten, die so für Geburtstage und Familie laufen, hatte ich doch wirklich etwas Zeit und konnte etwas für mich nähen. Das ich ein Liv Shirt* mit amerikanischen Ausschnitt aus einem schönen Wolkenjersey nähen wollte, zeigte ich euch ja in meiner Projektvorstellung. Vorgenommen hatte ich mir, den U-Boot-Ausschnitt von Pattydoo nach ihrem Tutorial in einen amerikanischen Ausschnitt zu ändern…

Liv Shirt mit amerikanischen Ausschnitt – aber verändert

Und zusätzlich wollte ich das Rückenteil etwas nach vorne ziehen, ähnlich des Bronte Tops. Das Tutorial von Ina ist wirklich gut und leicht verständlich. Ich habe es gleich hinbekommen und den Schnitt geändert. Nun. nur noch zuschneiden. Wie das Shirt aussehen sollte hatte ich schon lange im Kopf, vorne Wolken und der Rest einfach blau.

Das Halsbündchen des Vorderteils nähte ich aus einem dem gleichen Jersey wie das Vorderteil und die Ärmel, da es nicht so auffallen sollte. Das Bündchen des Rückenteils nähte ich aus einem blau-weißen Ringeljersey, damit es betonter ist…Durch die Verlängerung der Ärmel passten die Knipse im Schnitt beim Vorder- und Rückenteil nicht mehr, so musste beim Zusammenstecken des Vorder- und Rückenteils die richtige Position ausprobiert werden – so das alles gleichmäßig ist.

Die Ärmel waren schnell angenäht und die Bündchen machte ich aus dem Wolkenstoff, beim Vorder- und Rückenteil entschied ich mich für ein „zweifarbiges“ Bündchen – vorne einfach in blau und hinten mit Wolken.

Fertig.

Ich zog es an und irgendwie war es richtig lang, ich konnte das Liv Shirt mit amerikanischen Ausschnitt fast als Kleid anziehen, jedenfalls, wenn ich es richtig runterzog. Das gefiel mir überhaupt nicht. Ich hatte die ursprüngliche Länge des Shirts so gelassen, da ich mir bereits zwei Livs als T-Shirt genäht hatte und dort hatte alles gepasst. Gut ich hatte Viskosejersey verwendet, aber so lang sind die T-Shirts nicht.

Meine Schwester steckte mir dann das Shirt nochmal ab und so schnitt ich das Bündchen, inkl. ein paar Zentimeter vom Vorderteil, wieder ab. Das Bündchen konnte ich ja gleich wieder verwenden und nähte es an das gekürzte Shirt an.

Wieder anprobiert – passt. Und ich bin sehr zufrieden. Obwohl ich wohl, den rückwärtigen Ausschnitt etwas verbreitern werden, mal sehen wie diese Variante etwas besser sitzt.

Die Fotos machten wir am Sonntag auf dem Fußballplatz. Meine Freundin Susi, war diesmal hinter der Kamera, da mein Mann und ihr Mann mit den Kindern Fußball spielen musste…

Neben den Fotos von meinen Wolkenshirt sind auch die Fotos mit Susi und ihrem „MyCuddelMe“ entstanden, den ich euch nächsten Dienstag zeige…

Ich wünsch euch eine schöne Woche und hier geht’s jetzt ab zu RUMs

Schnitt: Liv mit U-Bootausschnitt von Pattydoo

Stoff: Wolkenjersey von Staghorn Design 

blauer Jerseystoff von Staghorn Design 

Ringeljersey blau/weiß aus meinen Stofflager

12 Kommentare

  1. Avatar

    Deine Liv ist wirlich sehr schön geworden. Bin schon gespannt auf das Finale bei Brot und Butter;-)
    LG Steffi

    • Jana

      Dankeschon Jomi,

      bin auch gespannt, was ich alles noch fertig bekommen…hoffe der Plan geht auf.
      liebe Grüße
      Jana

    • Jana

      Danke Sarina,
      durchs Nähen entdecke ich Muster für mich, mal sehen wo das hinführt…
      liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.