Zirkus-Geburtstagsshirt genäht

Zirkus-Geburtstagsshirt genäht. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogbeitrag enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Im letzten Jahr durfte ich für das Geburtstagskind schon ein Geburtstagsshirt nähen und in diesem Jahr erreichte mich vor ein paar Wochen eine Mail der Mama. Ob ich Zeit hätte wieder ein Geburtstagsshirt zu nähen. Dieses Jahr sollte es ein Zirkus Geburtstag werden und das war dann auch das Thema für das Geburtstagsshirt. 

Wie soll das Geburtstagsshirt aussehen?

Die Mama und ich schrieben eine Weile hin und her, denn wir mussten ein paar Sachen abklären: 

  • Welches Muster bzw. welche Farbe sollte das Grundshirt haben?
  • Was genau sollte auf das Geburtstagsshirt rauf?
  • Sollte das Motiv geplottet oder appliziert werden?
  • Wie sollen die Säume sein – mit oder ohne Bündchen?

Wir hatten bei erst einen anderen Grundstoff im Kopf, so sollte er zwar gestreift sein, aber dann doch zu dem Motiv passen. Hier hatten wir uns ziemlich schnell für ein Zirkuszelt in rot-weiß entschieden. Daher hatte ich erst einen grün-weiß und einen gelb-weiß gestreiften Jersey rausgesucht, aber irgendwie passte es dann doch nicht und die Mama entschied sich dann wieder für den blau-weiß gestreiften Jersey*, den wir auch beim letzten Geburtstagsshirt verwendet hatte. Genau wie den Schnitt, das Zirkus-Geburstagsshirt sollte wieder aus dem Raglan-Schnitt von Klimperklein* sein, weil dieser letztes Jahr so gut passte. 

Dann klärten wir die Säume: an den Ärmeln sollten schmale Bündchen angenäht werden und der Saum des Shirts sollte nur umgenäht werden. Damit war das auch klar und es fehlte nur noch die Entscheidung, ob plotten oder applizieren. Die Mama wünschte sich die Motive als Applikation und dann kam noch die Idee der kleinen Sternchen auf der Grillande am Zirkuszelt und auf der 7 – die sollten dann geplottet werden, denn das Aufnähen wäre echt zu fummelig geworden. 

Als Ergänzung zu dem Zirkuszelt kam dann noch ein Löwe dazu…

Bügeln und Zirkus-Geburtstagsshirt genäht 

Die Applikation des Zirkuszeltes war recht schnell gemacht, damit es nicht zu viele Nähte werden, habe ich erst ein großes weißes Zelt aufgenäht und hier dann die roten Streifen für das Dach und die Zeltwand. Anschließend kam der Zelteingang dran. Hier wählte ich ein etwas dunkleres rot, damit es „schattiger aussieht“. Hier sollte dann noch die 7 rauf, die von deinem Vorhang etwas verdeckt wird. Dieser hat das gleiche rot, wie die Zeltstreifen. 

Der Löwe war dann als nächstes an der Reihe – bloß gut, dass ich noch ein paar Braun- und Senftönen in meinem Stofflager hatte. Nachdem der dann fertig war, waren die Sternchen dran. Die Mama hatte ja die Idee, mit den Sternen. Die plottete ich noch fertig – etwas ausprobieren, war hier angesagt, da ich die Größe der Sternchen erst rausfinden musste. 

Das Bügeln und Nähen der Applikation war dann fertig und so konnte ich das Zirkus-Geburtstagsshirt weiter genäht werden. Das ging dann recht fix, bis auf das Schließen der Seitennähte, denn hier bin ich Monk und wollte, dass die Streifen aufeinander treffen. Also musste ich es genau stecken. 

Säumen und fotografieren

Die Ärmelbündchen waren ja dann schnell angenäht und nun fehlte noch der Saum. Ich nähte erst ein paar Probestiche, denn meine Coverlock nähte bei den letzten Malen mit der zweiten Nadel nicht immer jeden Stich mit. Ich hab das Problem noch nicht ganz rausgefunden, aber diesmal hat es geklappt und ich hatte keine Fehlstiche in der Naht. Weil der Versand dann am gleichen Tag noch raus musste, machte ich noch schnell Fotos von dem Shirt – bloß gut, dass die Deko der Geburtstage von den Jungs noch da war, so musste ich nichts großartiges Vorbereiten. 

Und dann ging es auch schon zur Post und das Foto ging per Mail schon mal vorab an die Mama. 

Euch wünsche ich eine schöne Woche

liebe Grüße

Jana

Stoff: hellblau-weiß gestreifter Jersey über Stoffe Hermers*

Schnitt: Das Raglanshirt von Klimperklein über Etsy*

*Affiliate und trotzdem lesenswert. Solltet ihr über diese Links etwas kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision dafür. Natürlich ohne das ihr dafür mehr bezahlen müsst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert