2 Jahre Blog – Buchtipp mit Gewinnspiel

Rezension Buchtipp Mompreneurs Kreativlabor Berlin von JanaKnoepfchen

2 Jahre bin ich nun alt! 2 Jahre schreibe ich meinen Blog und 2 Jahre zeige ich euch wöchentlich meine Nähprojekte, mit allem was dazu gehört: neue Schnitte, perfekte und unperfekte Nähte, passende und unpassende Stoffe, alles mit kleinen und großen Hürden UND am Ende immer ein fertiges Nähwerk, über das sich mein Großer, mein Kleiner, mein Mann, ich und meine Freunde freuen. Einen großen Anteil, dass ich meine Nähprojekte zeigen kann, habt ihr: VIELEN DANK für eure Treue, euer Lob, eure Hinweise und einfach das ihr da seid.

In den letzten 2 Jahren hat sich einiges getan, in meinem Jahresrückblick zeigte ich euch ja meine ganzen Nähprojekte und Fortschritte beim Nähen und bei den Stoffen. Besonders stolz bin ich im Probenähteam von Kreativlabor Berlin zu sein – diesen Schritt hatte ich mir für 2016 gewünscht und auch dieses Jahr bin ich in einem weiteren Probenähteam, aber mehr dazu dann Ende Januar…

Die guten Vorsätze:

Was nehme ich mir nun für dieses Jahr vor? Was habt ihr für Vorsätze? Es ist ja noch früh im Jahr und einige Vorsätze sind vielleicht noch ganz frisch. 

Bei mir stehen ein, zwei kleine Veränderungen im Blog selbst an und in meinem Freundeskreis kommt immer wieder das Thema auf: „Mache ich mich irgendwann selbstständig?“, „Mache ich mehr aus meinem Blog?“ „Schaffe ich ein eigenes Produkt?“ 

Nun ja, ganz los lässt mich dieses Thema nicht, aber wie fange ich an? Welche Schritte muss ich gehen und was ist wenn es nicht klappt? Viele Fragen stellen sich plötzlich und finden keine Antwort, somit hab ich heute kein Nähprojekt, dass ich euch zeige.

Buchtipp Mompreneurs. Selbstständig mit Kind

Ich dachte, vielleicht geht es nicht nur mir so, sondern einigen von euch auch und daher passte es wunderbar, dass Julia von Kreativlabor Berlin vor einiger Zeit nach Probelesern für Ihr Buch „Mompreneurs: Selbstständig mit Kind. Von der Idee zur Gründung“* fragte. Perfekt, denn das Buch wollte ich unbedingt lesen…einen Einstieg, Überblick, Anfangspunkt in dieses Thema und Antworten auf meine Fragen haben.

Buchtipp Mompreneurs: Selbstständig mit Kind. Von der Idee zur Gründung. Julia Bräunig

Kommen diese Antworten und Hinweise doch von Julia, einer Frau, die selbst als frische zweifache Mama zwei erfolgreiche Unternehmen führt: ihr Schnittmuster-Label Kreativlabor Berlin und einen Webdesign Agentur. Zudem betreibt sie zwei Blogs: www.kreativlaborberlin.de und seit 2016 neu www.happyvisions.de, auf dem Sie Frauen zu Entfaltung ihres Potenzials inspirieren möchte. 

„Mompreneurs“ ist Julias erstes Buch, dass sie aus der tiefen Überzeugung geschrieben hat, dass jeder gründen kann. Julia nimmt den Leser an die Hand und zeigt ehrlich auf, was es bedeutet den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen. Welche Fragen man sich vorher gut durch den Kopf gehen lassen sollte. Die Wichtigste überhaupt „Bist du bereit zu fliegen?“ stellt Julia ihren Lesern gleich zu Beginn des Buches, denn bevor man sich in die Vollen stürzen soll, möchte sie nochmal kurz zum Nachdenken anregen. Einen Moment der Ruhe sollte sich der Leser nehmen, um in sich zu gehen und abzuwägen, ob die Selbstständigkeit zu einem und in den Familienalltag passt? Julia stellt genau die richtigen Fragen und man wird sich bewusst, dass viele der Anforderungen, die an Selbstständige gestellt werden, bereits seit dem Kindesalter in einem schlummern. 

Buchtipp Mompreneurs. Selbstständig mit Kind von Julia Bräunig. Rezension JanaKnöpfchen - Businessplan

Mit den richtigen Fragen kitzelt Julia dies heraus, um anschließend, im 2. Kapitel, auf die Entwicklung der eigenen Geschäftsidee zu kommen – inspiriert von den eigenen gerade oder nun bewusst gewordenen Fähigkeiten. 

Buchtipp Mompreneurs Selbstständig mit Kind von Julia Bräunig. Rezension JanaKnöpfchen

Diesem hinterfragenden und kreativen Kapitel, folgt das Kapitel „Rechtsformen & Gewerbe“ mit ihren Vor- und Nachteilen und wie man diese anmeldet. Es wird genau auf jede einzelne Form eingegangen, denn nicht zu jedem passt die gleiche Unternehmensform. 

Wenn dies nun für einen feststeht, geht es im Kapitel 3, um die wichtige Frage der Finanzierung & Zuschüsse: von Eigenkapitel bis hin zu Fremdkapital und staatlichen Gründerzuschüssen, wird genau aufgeführt, welche Möglichkeiten sich einem bieten. 

In Kapitel 4, ist es Zeit für die Aufstellung eines Businessplan: 5 Seiten mit 15 Fragen führen einen zum eigenen Business. Der Plan ist gefasst und es kann losgehen, natürlich gibt es, wie bei jeder Unternehmung Stolpersteine, die einen unerwartet treffen können. Damit man einige schon vor dem Start des eigenen Business kennst, hat Julia einige zusammengestellt, aufgelistet und gibt Tipps, wie man dies vermeiden kann. 

Buchtipp Mompreneurs. Selbstständig mit Kind von Julia Bräunig. Rezension JanaKnöpfchen - Businessplan

Es kann also losgehen…mit inspirierenden Interviews. 

Mompreneurs die ihren Weg gegangen sind, die ihre Anfänge, Stolpersteine, Erfolge und vor allem Erfahrungen weitergeben und zum Handel antreiben. Egal in welche Richtung, denn jeder entscheidet für sich welcher Stiefel zu einem passt. 

Buchtipp Mompreneurs. Selbstständig mit Kind von Julia Bräunig. Rezension JanaKnöpfchen - inspirierende Interviews

Die persönlichen Erfahrungen der vier Gründerinnen, geben dem Leser einen sehr guten und realistischen Einblick hinter die Kulissen. So setzt jede von ihnen andere Prioritäten Clara Moring von www.tastesheriff.com ist es besonders die Leidenschaft, das Durchhaltevermögen, die Zuverlässigkeit und Struktur auf dem Weg zur Gründung wichtig. Als Notlösung sollte die Selbstständigkeit nicht gesehen werden.

Für Sarah Feeling von www.librileo.de ist die Kinderbetreuung und das Zusammenspiel mit dem Partner das A und O. Und sie kann allen Müttern nur raten anzufangen und sich zu trauen. 

Suse Bauer von www.revoluzzza.de führt dem Leser vor Augen, was es für eine Herausforderung is,t als alleinerziehende Mutter selbstständig zu sein, dass dieser Weg aber machbar ist und eine gute Organisation erfordert. 

Eine gute Organisation und ein System, ist auch für Constanze Buchheim von www.i-potentials.de besonders wichtig, sie rät dies bereits im Vorfeld mit dem Partner, der Familie bzw. Bezugspersonen abzusprechen, um sich Unterstützung und ein System aufzubauen, dass einen halten kann. 

Auch Julia zeigt im Kapitel 7 „Bonus-Lektionen & Ressourcen“ ihren eigenen Werdegang und gibt hilfreiche Tipps zum Zeitmanagement, um den Spagat zwischen Beruf und Erziehung zu meistern. Für eine weitere Vertiefung mit dem Thema der Selbstständigkeit hat Julia eine Reihen von Ressourcen für Gründerinnen zusammengestellt: kostenlose Ebooks und Kurse, Beratungsstellen, Blogs, Bücher, Netzwerke…

Mein Fazit:

Wunderbar finden ich den Aufbau des Buches: das Hinterfragen und Durchleuchten der aktuellen Lebenssituation durch die Fragebögen. Auch die vielen Hinweise wo, man sich welche tiefergehenden Informationen zu seiner persönlichen Situation einholen kann. In welcher Form man sein Business gründen möchte und wie es finanziert werden kann. 

Die Interviews oder besser „der Blick hinter die Kulissen“ rundet das Buch wunderbar ab, die ehrlichen Antworten geben einem einen realistischen Einblick in die wirkliche Arbeitswelt der Mompreneurs. 

Ich hab durch das Buch viel gelernt, besonders durch die Fragebögen, den weiterführenden Hinweise von Julia, gehe ich bereits nach und finde sie sehr hilfreich. Mit dem Thema werde ich mich in der nächsten Zeit mehr beschäftigen und versuchen meinen Weg zu finden.

Die guten Vorsätze für 2017…

Einige von euch haben vielleicht auch den Wunsch bzw. tragen sich mit dem Gedanken: Selbstständig mit Kind, haben sich dies als Vorsatz für dieses Jahr vorgenommen oder spielen erst seit kurzem mit dem Gedanken, trauen sich nicht so recht oder haben noch keinen Anfangspunkt. Daher mein Buchtipp Mompreneurs. Selbstständige mit Kind für alle die es wagen wollen und…

Als Motivation, ersten Schubs oder letzten Schritt, um zur Tat zu schreiten, möchte ich ein Exemplar des Ebooks „Momprenuers: Selbstständig mit Kind. Von der Idee zur Gründung“* verlosen.

buchtipp mompreneurs. selbstständig mit Kind von Julia Bräunig gewinnen. janaknöpfchen

Was ihr dafür tun müsst:

  • Kommentiert bis Sonntag, den 15.1.2017 21 Uhr unter diesem Beitrag und verratet mir, ob ihr gründen möchtet und was…

Hier noch schnell das Kleingedruckte:

  • Es handelt sich um ein E-book und wird als pdf per Mail verschickt.
  • Jeder kann nur einmal mitmachen, doppelte Kommentare werde ich löschen.
  • Kommentare ohne Link oder E-Mail-Adresse nehmen nicht an der Verlosung teil!
  • Es können nur natürliche Personen ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnsitz/Versandadresse in Deutschland teilnehmen.
  • Es gelten nur Kommentare hier, nicht bei Facebook, Instagram oder Google+
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird von meinem Großen gezogen, im Blogpost vom 17.1. veröffentlicht und dann per E-Mail von mir benachrichtigt.
  • Sollte sich der Gewinner nicht binnen zwei Wochen melden, werde ich erneut auslosen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und freue mich auf eure Vorsätze und Ideen.

Liebe Grüße

Jana

Mompreneurs: Selbstständig mit Kind. Von der Idee zur Gründung ist über Dawanda* als Ebook oder als Taschenbuch auf Amazon* erhältlich

Seiten: 162

Verlag: CreateSpae Independent Publishing Plattform (14. September 2016) 

Für meinen Buchtipp Mompreneurs. Selbstständig mit Kind wurde mir das Buch kostenlos von der Autorin zur Verfügung gestellt. Es handelt sich bei dem Buch um ein Rezensionsexemplar, auf den Inhalt meiner Rezension hatte weder der Verlag noch der Autorin Einfluss, es wurden hierzu ebenso keine Vorgaben gemacht.

*Affiliat

8 Kommentare

  1. Hallo Jana,

    ersteinmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum 2. Bloggeburtstag. Ich schau immer wieder gerne bei dir herrein, auch wenn ich beim Thema Kinder nicht so mitreden kann bin ich trotzdem faziniert.
    Deine Beschreibung zu dem Buch ist wahnsinng interessant und auch wenn ich letztes Jahr den Schritt gewagt habe, bin ich mir sicher das ich noch eine Menge lernen kann. Man lernt ja eh nie aus und das ist auch gut so. 🙂

    Ich wünsche dir eine zauberhafte Woche.
    liebe Grüße
    Susen

  2. Ani Lorak

    Herzlichen Glückwunsch! Sicher ein sehr interessantes Buch, aber für mich aktuell keine Option. Daher bitte nicht bei der Verlosung berücksichtigen!

  3. Liebe Jana!
    Du hast einen tollen Blog und ich lese immer wieder gerne bei dir!!! Also bin ich auch gespannt, welche Veränderungen in diesem Jahr auf dich und deinen Blog zukommen…!
    Über die Selbstständigkeit mit meinem bisherigen Hobby habe ich tatsächlich auch schon überlegt, bin aber auch noch zu keinem Entschluss gekommen… momentan erst mal nicht. Da wir irgendwann mal umziehen wollen, und möglicherweise das Bundesland wechseln, ist mir der anschließende Ortswechsel für das neue Gewerbe zu viel. Also liebe erst nach dem Umzug… wann auch immer der sein wird.
    Vielleicht hilft mir aber das Buch etwas, um meine Entscheidung klarer werden zu lassen… ich bin selbst gespannt wie es bei mir weiter geht 😉
    Liebe Grüße und bis bald!!!
    Bibi

    • Jana

      Liebe Bibi,
      ich freu mich sehr, dass dir immer wieder bei mir vorbeischaust! Etwas Zeit brauch ich noch, aber dann gibt es einen neue Kategorie im Blog…
      Spannend finde dich deine Überlegungen und hoffe, dass du sie zum gegebenen Zeitpunkt umsetzten kannst.
      liebe Grüße
      Jana

  4. Herzlichen Glückwunsch zum 2. Geburtstag.
    Ich stehe dem Gründen eher zweifelhaft gegenüber – ich habe einen sicheren Job, der meine Rechnungen zahlt, allerdings nicht gerade das Highlight ist. Meine Kinder sind schon etwas größer, damit auch die Ansprüche. Und ich wüsste nicht, was ich anbieten sollte – ich bin nicht sooo talentiert, dass ich mir zutraue, meine selbst gemachten Sachen auch zu verkaufen; zumal das dann auch meine Kosten decken müsste. Andersrum macht die Arbeit immer weniger Spaß…

    • Jana

      Hallo Kathrin,
      vielen Dank! Lieb, dass du gratulierst…Ich kann dich sehr gut verstehen, diese Gedanke machen ich mir auch. Mal sehen wo die Reise hingeht, denn selbstgenähte Klamotten verkaufen, ist nicht immer kostendeckend. Anderen Idee wären da wahrscheinlich sinnvoller. Aber recht hast, es macht einfach mehr Spaß.
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.