Shirt Frau Nora – Rosen im Herbst

Shirt Frau Nora von Hedinaeht mit Blumenmuster genäht. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Heute zeige ich euch, wie letzte Woche versprochen, mein zweites Shirt, das ich für diesen Herbst/ Winter genäht habe. Es ist eine Frau Nora. Um das Shirt Frau Nora von Hedi* bin schon eine ganze Weil herumgeschlichen, denn der Stehkragen gefällt mir sehr gut. Und dann hab ich auch noch rein zufällig meinen perfekten Stoff dazu gefunden. Es war an einem Sonntag, da schaute ich in mein Instagram währende die Jungs badeten und da entdeckte ich ihn, einen wunderschönen blauen Jersey mit großen Buschrosen drauf – ach war der schön und der Meter reichte genau für das Shirt Frau Nora…Der Stoff war von Clarissa von Clarasstoffe, sie bietet öfters Sonntags Stoffreste auf Instagram an…

Auf zum neuen Shirt Frau Nora

Ich bestellte mir den schönen Jersey, kurz danach gleich den Schnitt Frau Nora als Papierschnitt* und wartete freudig auf mein Zubehör, für mein neues Shirt. Beides kam auch zügig, nur musste ich mit dem Nähen etwas warten, da wir noch unser jährliches Cousin- und Cousinnentreffen hatten und da war das Wochenende verplant. Aber danach konnte ich anfangen. Ihr kennt das sicher, wenn euch ein Nähprojekt so reizt, dass es in den Fingern juckt und man an nichts anderes mehr denkt. So ging es mir auch mit dem Shirt Frau Nora. 

Für den Beleg des Ausschnittes hatte ich mir einen leichten Viskosejersey, aus dem ich mir mal einen grünen My Cuddel Me genäht hatte, rausgesucht und ich finde er passt perfekt zum Grün der Rosenblätter. 

Ruckzuck fertig genäht

Ich glaube insgesamt hab ich für das Nähen inkl. Zuschneiden des Shirts Frau Nora nur 1 Stunde 30 Minuten gebraucht. Zugeschnitten hatte ich es an einem Abend mit anderen Sachen und genäht, dann am nächsten Abend. Die Anleitung ist ja super einfach – es ist übrigens mein erster Schnitt von Hedi und ich finde ihn klasse. 

Den Beleg habe ich noch mit einer leichten Bügeleinlage Vlieseline G 785 verstärkt und im Schatten der Schulternaht festgenäht, damit er mir nicht hochrutscht. 

Der Schnitt ist wirklich einfach zu nähen, es waren lediglich die Schulter- und Seitennähte zu schließen, der Beleg einzunähen – etwas Kniffelig für Anfänger ist vielleicht das Annähen des Beleges im Schatten der Naht, aber hierzu gibt es bei Pattydoo „Business-Set Donna – Minirock“ ab Minute 7 einen sehr schöne Videosanleitung – und zum Schluss die Säume. 

Ohne viel Schnick-Schnack ein schönes Shirt

Shirt Frau Nora besticht durch seine Einfachheit des Schnittes – wirklich ohne viel Schnick-Schnack ist des ein cooles Shirt, dass man vielfach interpretieren kann, wie Nina von Hedi auf ihrem Blog zeigt und ein weiteres Beispiel gibts bei Julia von JU-made

Es wird nicht meine einzig Frau Nora bleiben, ich möchte auf jeden Fall noch eine schwarz-weiß gestreifte haben – mit Jeans und roten Lippen sieht sie bestimmt toll aus. Aber jetzt geht´s erst mal weiter mit dem Nähprojekt für die Farbe Grau, ist ja bald Monatsende…

 

Euch wünsche ich eine schöne Woche 

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Shirt Frau Nora von Hedi über Etsy* oder Makerist*

Stoff: Jersey mit Buschrosen von Clarasstoffe 

*Affilate

 

10 Kommentare

  1. WOW!!!
    Deine Frau Nora sieht super aus. Der Stoff passt perfekt zum Schnitt.
    Das Ebook habe ich mir auch gekauft, leider bin ich noch nicht zum Nähen gekommen.
    Liebe Grüße Katrin

    • Jana

      Ich danke dir Katrin und freu mich sehr, dass sie dir sooo gut gefällt.
      Beim Nähen deiner Frau Nora wünsche ich dir viel Spaß, aber vor allem beim Tragen. Bin gespannt auf dein Stück.
      Liebe Grüße
      Jana

  2. Oh ich glaube bei den Stoff wäre ich auch schwach geworden. Der ist ein Traum und du hast ihn auch zu so etwas traumhaftes vernäht. Steht dir super!

    Liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.