Meine erstes RUMS – meine Martha mit Anker!

Mein erstes Kleid Martha mit Anker genäht. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Nun zeig ich mal was…denn ich habe eine Martha mit Anker genäht, von das Milchmonster* Diesen Schnitt kennen und lieben viele. Ich gehöre eindeutig dazu. Diese Martha schwebt mir seit ca. einem Jahr im Kopf herum. Auslöser war ein Besuch im heimischen Stoffladen. Hier lag im Eingangsbereich DER STOFF: rot mit weißen kleinen Ankern. Den musste ich haben und vernähen. Den Schnitt der Martha hatte ich schon eine Weile und die Anker sollten hier ihre Verwendung finden.

Erste die Pflicht – Probenähen für die Martha

Als erstes nähte ich einen Probemartha, um mich mit dem Schnitt näher zu beschäftigen und eventuelle Anpassungen beim nächsten Nähen vorzunehmen. Das war gut, denn ich musste das Oberteil etwas kürzen, damit der Empirerschnitt besser sitzt. Außerdem hatte ich für das Oberteil einen zu leichten Stoff gewählt – eine Visokose-Jersey und die Tasche war aus einem normalen Baumwoll-Jersey. So war das Rockteil zu schwer und das Oberteil wirkte beim Tragen „nach unten gezogen“. Ich hab aus dem Fehler gelernt und die Stoffe für die Martha mit den Ankern sind nun beide aus Baumwoll-Jersey.

Ende November hatte ich mir den passende blauen Stoff für meine Martha mit Anker bestellt und da lagen sie nun die beiden Stoffe für mein erstes Kleid. Über die Weihnachtsfeiertage und Silvester hatte ich noch andere Projekte: wie der Miro für den Großen. Dennoch hatte ich den Stoff schon zugeschnitten, um bei freier Zeit gleich loslegen zu können. Das bestellte Paspelband kam auch in der Zwischenzeit. Nachdem ich die rosa Hausschuh fertig hatte, juckten mir die Finger die Martha mit Anker zu nähen.

Jetzt wir die Martha mit Anker genäht

Wieder Freitagabend: Kinder im Bett und Mann zum Fußball = ich hatte Zeit. Und mit der neuen Overlock, die ich von meinem lieben Mann geschenkt bekommen hatte – Kuss dafür – ging es auch gut voran. An dem Abend hatte ich den Großteil fertig. Das Einnähen des Papselbandes machte ich erst mit der normalen Maschine und dann versäuberte ich die Nähte mit der Overlock. Die Ärmel und den Kragen blieb ich an dem Abend schulig. Ich wollte den Kragen eh noch mit einem leichten Flies verstärken, zum Aufbügeln hatte ich aber keine Lust mehr.

Stück für Stück – es geht voran

Über das Wochenende, in den Mittagspausen und am Samstagabend, schaffte ich den Rest der Martha mit Anker – der Kleine hatte genug vom Schlafen und der Papa wollte noch den Film zu Ende gucken…also nahm ich den Lütten mit ins Arbeits-/Nähzimmer und er leistete mir Gesellschaft. Glücklich hielt ich am Sonntagnachmittag die Martha mit Anker in den Händen und so geht´s nachher ab zu RUMS! Ich liebe diesen Kragen! Das Paspelband macht mich richtig glücklich…ich mag den sauberen Abschluss, den man damit an der Tasche zaubern kann. Auch das Oberteil wird dadurch nochmal hervorgehoben. Ein kleines Detail – große Wirkung.
Und ein farblich passender Knopf *grins*

Jana

Schnitt: Martha – von das Milchmonster* über Dawanda
Stoff: Jersey – Dawanda „Wolke7″*
Paspelband: elastisches Paspelband – Dawanda „Nähhimmel“

*Affiliate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.