Hoodie Sew-Along – Wir nähen einen Hoodie mit dem gewissen Etwas.

Blogbeitrag zum Hoodie Sew-Along von Ellenplus. Hoodie nähen mit Geburtsjahrapplikation. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Jetzt kommt die Zeit in der man alle Hoodies und Langarmshirts nähen kann, die man im letzten Winter noch auf seiner To-Sew-Liste hatte und nicht mehr schaffte. Bei mir gibt es auf dem Nähtisch gerade nur Hoodies und Shirts für mich oder Freundinnen…Ich bekomme langsam ein schlechtes Gewissen, dass ich den Schlafanzug für den Lütten noch gar nicht angefangen habe. Es kommen also in den nächsten Wochen ein paar Teile für mich hier im Blog und so fangen wir mal gleich mit dem ersten Hoodie an. Es passte wie die Faust aufs Auge, als Elke von Ellepuls zum Hoodie Sew-Along – Wir nähen einen Hoodie mit dem gewissen Etwas aufrief.

Hoodie Sew-Along von Ellepuls

Der Zeitplan passte einigermaßen und was ich nähen wollte stand ja schon seit letzten Winter fest. Es sollte ein Hoodie mit meinem Geburtsjahr werden – so einen wollte ich schon lange haben. Den Stoff hatte ich bereits diese Jahr bei meinem rückenfreien Sweatkleid vernäht und noch etwas davon im meinem Stofflager. Das ist für mich auch das „gewisse Etwas“ an meinem Hoodie, ansonsten ist er wirklich klassisch mit Bauchtasche und Wickelkapuze. Hierfür habe ich den Schnitt Lynn von Pattydoo abgeändert und mir vom einem bestehenden Hoodie die Bauchtasche und die Maße der Bündchen abgenommen. 

Hoodie nähen fast im Zeitplan

Für das Nähen des Hoodies hatte man 5 Tage Zeit. Wir waren hier noch im Renovieren des Flurs, so hinkte ich mit der Applikation etwas hinter her. Denn die Zahlen für die Jahrgang musste ich ja noch erstellen und mir auf das Vorderteil aufbügeln. Lieder wurde mein Bügeleisen etwas schmutzig, als ich die Applikationsfolie auf den Jersey bügelte – ich hatte die Zahlen mit Bleistift aufgezeichnet – und als ich sie dann auf den Hoodie bügelte, war die eins mit schwarzen Stellen versehen.

Na Danke!

Ich zog sie also wieder ab, ich wollte ja keinen dreckigen Hoodie haben und machte mir eine neue Zahl – alles wieder von vorn. 

Zahlenapplikation – erste Mal auf Sweat

Die Applikation sollte eine weiße Umrandung mit dem Applikationsstich meiner Nähmaschine bekommen und so legte ich mir das Stickvlies unter und los ging es.

Aber irgendwie nicht rund. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Sweat zog sich immer zum Jersey hin, wenn die Nadel einstach und ich musste richtig gegen ziehen. Lieder sind die Stich etwas unregelmäßig und somit auch die ganze Applikation. Ich muss sagen, dass ich mich da richtig durchgequält habe. Als ich dann fertig war, war die Applikation ziemlich wellig, also bügelt ich sie und es wurde etwas besser, aber nicht ordentlicher. 

Naja, nun ist der Hoodie durch seine Applikation doppelt besonders. 

Vielleicht hat jemand ja noch einen Tipp für mich, wie ich die Applikation des nächste Mal besser aufnehmen kann. Dann schreibt mir das doch bitte in die Kommentare. Ich wäre euch sehr dankbar. 

Aufholen des Zeitplanes

Durch die Renovierung des Flures hatte ich zwei Tage nicht genäht und habe den ganzen Hoodie dann am Mittwoch fertig genäht. Der Lütte war mit mir zu Hause, weil er so verrotzt war. In der Mittagspause war ich dann so schnell, dass mir nach dem Zusammennähen der ersten Seitennaht eingefallen ist, dass ich ja noch eine Bauchtasche annähen wollte. Upps! Zum Glück noch rechtzeitig. Die Tasche nahm ich mir von meinem Lieblingskaufhoodie ab – ein Andenken aus New York von unserem Studienaustausch 2008 (ja schon so lange her und ich hab ihn immer noch). Die Bauchtasche war dann zügig dran und es konnte weiter gehen. Die Kapuze bereitete ich vor, diesmal ohne Zwischenfälle und Vernäher, wie bei meinem ersten Lynn Hoodie und als die Jungs dann abends ihre Sendung sahen ging ich mal schnell in den Keller, die Ösen einschlagen. Nachdem die beiden dann im Bett waren nähte ich den Hoodie fertig. 

Finale des Hoodie Sew-Alongs 

Es hat viel Spaß gemacht bei dem Hoodie Sew-Along von Elke mit zumachen, in der Community sind schöne Hoodies entstanden und ich habe Schnittmuster entdeckt, die ich mir näher anschauen werde. Wenn ihr mögt schaut doch mal bei Elke vorbei, sie hat eine Linkparty für den Hoodie Sew-Along gemacht, so das ihr euch dort inspirieren lassen könnt…

Nun freu ich mich über meine persönlichen Hoodie mit meinem Geburtsjahr und dem schönen Blau – ja auch grau ist wieder zu finden, wisst ihr ja mag ich sehr und es ist diesen Monat auch nicht das einzige Kleidungsstück mit grau, dass ich auf meinem Nähtisch lag bzw. noch liegt, denn bei Selmins 12 Colors of Handmade Fashion gibt´s im Oktober GRAU – juhu. 

Da uns unser Flur so gut gefällt, der Hoodie während der Renovierung ja entstand, gibt´s diesmal keine Fotos draußen, sondern vor unserer neuen Garderobe – fast fertig – mit der schönen blauen Wand…

 

Euch wünsche ich ein schöne und kuschlige Woche – soll hier ja verregnet werden und ich freu mich auf die nächste Woche, da wird es dann etwas bunter.

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Kapuzenpullover Lynn von Pattydoo

Stoff: blauer melierter Sweat aus dem heimischer Stoffladen „Der Stoffladen in Potsdam“

Kordel: beige Kordel 10 mm von Glueckspunkt über Dawanda*

10 Kommentare

  1. Was für ein wunderbares blau dein Hoodie hat! Und das mit den Zahlen. Ist doch ok so! Aber warum es trotz Stickvlies gezogen hat? Keine Ahnung. Dazu fehlr mir wohl die Erfahrung!

    Gruß Marion

    • Jana

      Liebe Marion,
      das Blau liebe ich auch sehr und ich bin froh, dass es schon mein zweites Kleidungsstück aus diesem Stoff ist. Mit den Zahlen freunde ich mich langsam an ;-P
      Liebe Grüße
      Jana

  2. Hallo liebe Jana,
    dein Hoodie ist superschön geworden. Grau geht einfach immer und die Verarbeitung mit dem Tunnelzug und der Kordel gefällt mir auch sehr gut.
    Jetzt hast du den perfekten Pulli für Herbst und Winter!
    Viele Grüße
    Susi

  3. Sieht super aus dein neuer Hoodie!
    Euer neuer Flur sieht auch toll aus…
    Zu den Zahlen auf deinem hoodie kann ich dir leider keinen Tipp geben… sorry!

    • Jana

      Danke liebe Bibi,
      ich freu mich sehr, dass dir der Hoodie und der Flur gefallen.
      Mit den Zahlen muss ich wohl rumprobieren…
      liebe Grüße
      Jana

  4. Hallo liebe Jana,
    da musste ich doch mal bei Dir schauen! Wunderschöne Sachen machst Du!!! Hihi und wir haben viele Gemeinsamkeiten! Finde ich toll!
    Viele liebe Grüße,
    Sandra

    • Jana

      Liebe Sandra,
      da freu ich mich, dass du hier vorbei geschaut hast und das wir viele Gemeinsamkeiten haben *grins.
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.