Für einen zuckersüßen Fratz – Piratenshirt nähen mit passender Hose

Als Geschenk zur Geburt ein Piratenshirt nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produktseiten

Bei unserer Hochzeit, war der kleine Mann noch im Bauch der Mama und nun, etwas über ein halbes Jahr später, schaffen wir es endlich den Kleinen zu betrachten. Die Cousine meines Mannes hat im Winter den süßen kleine Mann bekommen und wie das immer so ist, man wohnt zwar nicht weit von einander entfernt, aber schafft es trotzdem nicht sich zu sehen…

Überreichen des Babygeschenks

Nun haben wir es geschafft und den Kleinen bei einer Geburtstagsfeier das erste Mal gesehen: ein süßer Fratz mit wunderschönen braunen Augen und noch so klein. Unser Kleiner ist zwar auch noch nicht so alt, aber die Zeit vergeht so schnell. Da man muss erst wieder überlegen, wie man so ein ganz kleines Baby im Arm hält. Als Begrüßungsgeschenk durfte ich ein Piratenshirt nähen mit Hose bekommen. Den Stoff hatte ich mal für den Großen gekauft und ein Rest war noch da. Stoffe zum Kombinieren ware schnell gefunden und der Schnitt für das T-shirt und Hose auch.

Piratenshirt nähen – mit amerikanischen Ausschnitt 

Ich entschied mich für das Babyshirt von Klimperklein* mit dem amerikanischen Ausschnitt, den ich mal testen wollte. Ich hatte so etwas noch nicht genäht und da erschien mir nun die Gelegenheit günstig. Am meisten Respekt hatte ich vor dem ganzen Einfassen, denn ich haben keinen Bandeinfasser und die Zwillingsnadel mag meine Maschine nicht bzw. ich mach da irgendetwas falsch. Daher finde ich es immer nicht so sauber und das gefällt mir dann nicht so gut. Da meldet sich dann die kleine Perfektionistin in mir. Aber nachdem ich mir das Ebook durchgelesen hatte, werden die oberen Kanten eher wie Halsbündchen genäht und dann nochmal abgesteppt. Das sieht sehr sauber aus und gefällt mir sehr gut. Für unseren Kleinen werden da sicher noch Varianten folgen.

Für dieses Piratenshirt habe ich mir für eine einfarbige Rückseite entschieden, die ich nochmal im Vorderteil aufgegriffen habe. Die Ärmel sind dann in dem Piratenstoff und mit dem türkisfarbenden Jersey als Bündchen abgeschlossen. Alles also nicht allzu bunt…

Babykombination perfekt mit passender Hose

Für die Hose hatte ich erst die Frida von das Milchmonster im Kopf, aber da ich dann doch für etwas für den Sommer nähen wollte, nahm ich den Schnitt „Phino“ von  FeeFeeFashion – eine Chinoleggins, den man auch zu einer Shorts kürzen kann. Diesen wollte ich schon länger ausprobieren. Ihr merkt das Begrüßungsgeschenk für den Kleinen war der Testlauf neuer Schnitte.

Die Anleitung im Ebook ist sehr verständlich, das Kürzen des Schnittes und Erstellen des Beinbeleges fand ich etwas komplizierter, aber nach ein paar mal Durchlesen und denken war es dann geschafft und der Schnitt fertig. Als Kombinationsstoff zu dem Piratenmuster wählt ich diesmal einen hellbraunen Viskosejersey und den türkisfarbenden Jersey vom Piratenshirt.

Ich entschied mich für die Variante mit dem Bauchbünchen und erweiterte sie mit einem Band – ich wusste ja nicht wie der Schnitt ausfällt und wie der Kleine gebaut ist. So hat die Mama noch die Möglichkeit sie enger zu machen oder sie lässt es so und es ist einfach Schmuck. In anderen Blogs hatte ich schon die Verzierung der Bandlöcher gesehen und wollte es ausprobieren – wieder ein Test. Und diese Variante gefällt mir sehr gut, ein schöner Hingucker auf dem Bauchbünchen.

Und dann auch noch die richtige Größe

Alles habe ich in der 68 genäht, in der Hoffnung, dass er die Sommerkombi gleich tragen kann und von der Mama erfuhr ich, dass dies auch gerade seinen aktuelle Größe ist – puhh Glück gehabt und es hat viel Spaß gemacht das Piratenshirt nähen zu können und auch die Hose – es hat mein Nähhorizont sehr erweitert.

Die Mama hat sich sehr über die Sachen gefreut und versprochen mir noch ein Tragebild zu schicken – darauf freue ich mich. 

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und konntet es genießen. Ich bin leider gar nicht zu nähen gekommen. Hier ist zu viel los – Geburtstage feiern und unterwegs sein.

Jana

Schnitt: Babyshirt von Klimperklein über Makerist* 

Hose: Phino Leggins und Chino von FeeFeeFashion über Makerist*

2 Kommentare

    • Jana

      Das freut mich sehr. Können wir den Ausschnitt beim nächsten Shirt deiner Süße ja auch ausprobieren, dann klapp´s besser mit dem Kopf *grins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.