Willkommensgeschenk für ein Mädchen

Babygeschenk für Mädchen - ein Wickelutensilo und ein Babyhose zur Geburt. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produktseiten

Ach, Babysgucken ist doch schön…Eine Schulfreundin hat nun ihr zweites Baby vor ein paar Wochen bekommen. Nun hatten wir 4 anderen Mädels endlich mal Zeit die kleine Maus zu besuchen. Ein kleines Babygeschenk für Mädchen und die Mama wollte ich nähen – etwas süßes und praktisches.

Weiberabend mit Entdeckungen 

Vor Weihnachten waren die Mädels bei mir und ich machte für die werdende Mama einen Loop für den Großen kleiner. Sie saß in meinem Nähzimmer und schaute mal in mein Stoffregal. Dabei fand sie ein paar Stoffe schön. Wie praktisch, ich merkte mir die Stoffe – den blauen Schmetterlingsjersey und den leichten altrosa Jersey von meinem Fledermausshirt. Ich hatte bereits ein Projekt im Kopf. Eine Hose, genauer gesagt eine Frida von das Milchmonster* sollte es werden.

Babygeschenk für Mädchen – eine Hose Frida

Die Taschen und Bündchen machte ich aus dem altrosa Jersey, das setzte sich so schön ab, von dem restlichen blauen Schmerlingsjersey. Da ich die Hose schon einige Male genäht hatte, ging es sehr schnell und sie war ratzfatz fertig. Für die Kleine hatte ich also das Willkommensgeschenk.

Babygeschenk für die Mama – Wickelutensilo

Nun wollte ich noch etwas praktisches für die Mama. Nach der Geburt von meinem Lütten hatte ich mir ein Wickelutensilo genäht. Ich fand es sehr praktisch, man brauchte nicht immer die Wickeltasche, sondern nur das Utensilo einfach in die Handtasche einpacken – fertig. Ich hatte damals einige bei Dawanda gesehen, aber die Taschenaufteilung gefiel mir nicht, es waren zu wenig. Ein paar Taschen für Creme und Stilleinlagen wollte ich noch haben. Mein erstes Wickelutensilo nähte ich nach dem Vorbild von  „Das Haus mit dem Rosensofa“. Da ich aber, wie gesagt, mehr Taschen haben wollte, entwickelte ich dann meinen eigenen Schnitt für das Wickelutensilo, mit mehr Taschen und einer anderen Weise es zusammenzunähen.

Stoffauswahl für das Wickelutensilo

Ich entschied mich für den grünen Vogelbaumwollstoff, aus dem ich mir das Sommerkleid von Burda genäht hatte. Den Stoff mag ich immer noch sehr und fand ihn nicht zu aufdringlich. Passend dazu wählte ich einen hellbraunen Baumwollstoff mit dunkelbraunen Sternen. Diesen hatte ich mal von einer Freundin geschenkt bekommen und ich fand er passte perfekt dazu.

Taschenaufteilung des Wickelutensilos

Innen nähte ich zwei Taschen – eine für die Windeln und eine für die Feuchttücher. Eine Seite der Taschen ergänzte ich wieder mit weiteren Taschen, für Stilleinlagen, Creme usw. Ich mag diese Aufteilung immer noch und finde sie sehr praktisch. Da meine Freundin ja ein Mädchen bekommen hatte, bekam sie ein rosa Gummiband zum Schließen des Wickelutensilos. Nun brauchte das Wickelutensilo nur noch für den ersten Einsatz gefüllt werden…

Wir ergänzten das Babygeschenk für Mädchen noch mit einem Gutschein und den man zu Anfang ja gut für Windeln gebrauchen kann. Die Mama freute sich sehr, über die Hose und das Wickelutensilo.

Nun hab ich euch mein Babygeschenk für Mädchen vorgestellt. Was verschenkt ihr so, bei der Geburt kleiner Erdenbürger?

Jana

Schnitte: Hose Frida von das Milchmonster* über Etsy

Wickelutensilo eigener Schnitt

Stoffe: Schmetterlingsjersey von clarasstoffe über Dawanda

altrosa Jersey von Staghorn über Dawanda

grüne Baumwolle mit Vögeln von clarasstoffe über Dawanda

braune Baumwolle mit Sternen von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen

4 Kommentare

  1. Avatar

    Süß! Und eine echt tolle Farbkombinationen 🙂
    Ich hab letztes Jahr zwei so puckschnecken bzw. bettschlangen verschenkt. Da zeig ich bald mal noch unsere eigene… Und einer anderen lieben Freundin habe ich ein Patchworkdecke genäht… Meine erste 😉

    • Jana

      Hallo Bibi,

      das sind schöne Ideen. Mein beste Freundin erwartet im Juli ihr 3 Kind und da wollte ich auch etwas besonderes nähen…da bin ich gespannt auf deine und wie du sie gemacht hast!
      Respekt vor der Patchworkdecke, das war bestimmt viel Arbeit.
      liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.