Der nahende Jahreswechsel trieb mich an…

Blusen nähen aus Baumwollstoff mit Stehkragen und Knopfleiste. JanaKnöpfchen - nähen für Jungs

Nicht mit Schulden ins neue Jahr gehen, das war mein Gedanke, als ich die Blusen anfing zu nähen. Bereits im März hatte sich meine Freundin Anke diese Stoffe in der Leipziger Stoffgalerie ausgesucht – einen Cardigan nähte ich ihr bereits aus dem Einkauf. Aber sie wollte nicht nur einen Cardigan haben, nein beim Durchstöbern der Regale entdeckte sie die dunkelblauen Baumwolle mit den weißen Ankern und fragte mich, ob ich ihr Blusen nähen könne. Und dann entdeckte sie noch einen weiteren Stoff, eine weiße Baumwolle mit roten kleinen Punkten. Wir nahmen großzügig Stoff mit, da wir noch nicht wussten welchen Schnitt ich für die Blusen verwende…

Gleich gewaschen aber lange gelagert

Voller Motivation wusch ich alle Stoff von dem Einkauf gleich und nähte erst den Cardigan – einen My Cuddel Me mit Spitze. Inzwischen hatte ich mich auch schon auf die Suche nach einem Schnitt gemacht und fand diesen bei lillesol und pelle – das Blusenshirt Webware lillesol women No. 6.* Ich kaufte gleich den Jerseyschnitt dazu und beides als Papierschnitte, denn ich mag einfach nicht so sehr das zusammenkleben der A4-Seiten Erwachsenen Schnitten. Das dauert einfach zu lange…

Der Stoff lagerte bis zum Oktober auf meinem Nähstapel und dann faste ich mir ein Herz und fing an die erste Bluse zu nähen

Nähprojekt: Blusen nähen Nr. 1

Die erste Bluse nähte ich aus dem weißen Baumwollstoff mit den roten Punkten. Die Zusammensetzung der Blusenteile besprach ich mit Anke vorher und so schnitt ich alles zu. Ich muss sagen, dass hat einen Abend in Anspruch genommen inkl. Aufbügeln der Vlieseline S 320 für die Verstärkung des Kragens. 

Eine Bluse mit Stehkragen hatte ich noch nicht genäht, eine Baumwollbluse auch nicht und so ging ich wirklich sehr genau nach der Anleitung vor. Mit dem Krage hatte ich etwas meine Probleme, ich finde der Abschluss von Kragen und Knopfleiste ist mir nicht so gut gelungen. Naja beim zweiten Mal wird’s besser, dachte ich. 

Die Bluse brachte ich dann zu einer Geburtstagsfeier unserer Freundin Susi mit, für sie hatte ich mal Kissenbezüge genäht. Hier konnte Anke die Bluse mal Probetrage, ob sie auch wirklich passt und sie sich darin wohl fühlt. Das tat auch und ich war sehr froh und erleichtert, dass ich das hinbekommen habe. Voller Motivation wollte ich gleich an die nächste Bluse gehen.

Nähprojekt: Blusen nähen Nr. 2

Naja ihr kennt mich. Wieder dauerte es bis ich die zweite Blusen zunähen angefangen haben. Hier kam mein schlechtes Gewissen auf und schrie immer lauter: „Bevor sich der Kauf der Stoff jährt, musst du die Blusen nähen“ und ja, es hatte recht. Den Jahreswechsel nahm ich mir dann als Ziel vor, genauer gesagt unser traditionelles „Ente-Rotkohl-Klöse-Essen. Ist doch schnell gemacht“ mit unseren Freunden Anke und Martin mit Kindern, welches wir seit 12 Jahre immer vor Weihnachten machen – entstanden aus einem Jucks und nun eine wirklich schöne Tradition. 

Diesmal gelang mir der Übergang von Stehkragen und Knopfleiste besser. Auch die Raffungen finde ich schöner als bei der ersten Bluse. Nur fehlten noch die Knöpfe und die hatte ich einfach zu spät bestellt. Sie kamen einen Tag nach unserem Essen und dann war auch schon Weihnachten. Gleich nach den Feiertagen nähte ich die Knöpfe an und fotografierte noch die Bluse, damit ich sie Anke als Überraschung schicken konnte. 

Überraschungspaket mit eingelöstem Versprechen

Ich machte in Päckchen fertig, schrieb noch eine Karte und hoffte sehr, dass das Päckchen vorm Jahreswechsel bei ihr ankam. Denn ich wollte ja nicht mit alten Schulden ins neue Jahr gehen. Und zum Glück am 29.12.17 kam das Päckchen bei ihr an und sie freute sich sehr über ihre Überraschung…

Ich bin froh, die Blusen endlich genäht und meiner Freundin eine Freude gemacht zu haben, auch wenn diese sehr spät kam. 

 

Euch wünsche ich ein schöne Woche, nächstes Mal gibt es ein Nähprojekt, das einfach benötigt wurde…

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: lillesol und pelle – Blusenshirt Webware lillesol women No. 6 über Dawanda* oder Makerist*

Stoffe: alle aus der Stoffgalerie in Leipzig

Knöpfe: Ankerknöpfe von stoffe.de

einfachen roten Knöpfe von buttinette.de 

*Affiliate

6 Kommentare

    • Jana

      Liebe Ani Lorak,
      ich freu mich sehr das sie dir gefallen. Ich möchte diesen nochmal in einem leichten Jersey oder Viskosejersey für mich nähen.
      liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.