Selbstgenähte Unterhosen – diesmal für den kleinen Mann

Blogbeitrag für selbstgenähten Unterhosen für Jungs. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Nun da ich gerade im Boxershorts Nähwahn bin, gibt es heut die selbstgenähten Unterhosen für den Lütten. Einige wissen von meinen Instastories, dass ich mein Nähzimmer aufgeräumt und neu sortiert habe – dazu folgt dann auch ein Post. Und dabei sind ein paar Stoffreste zum Vorschein gekommen. Einige habe ich entsorgt, da es nur Fetzen waren, aber ein paar konnte ich weiter verwenden. Der Lütte brachte mich drauf, denn als ich die Boxershorts für den Großen nähte, wollte er auch welche haben. 

Riesige Stoffauswahl für die selbstgenähten Unterhosen

Nun konnte ich ja aus einem großen Restefundus schöpfen und da ich nicht so aufpassen musste wie beim Großen, was jetzt nun coole Unterhosenstoffe sind, hat der Lütte nun auch ein paar Musterstoff für den Popo, wie der Boote- und der Sternestoff. Beide fand ich so niedlich, daraus musst ich die selbstgenähten Unterhosen machen. 

Das Zuschneiden, der Musterstoffen, die eine Musterrichtung haben, macht jetzt zugegebenermaßen nicht so einen Spaß. Man muss ganz schön aufpassen, dass man alles aus einem Rest zugeschnitten bekommt. Da kann man nicht einfach schummeln, wie bei den einfarbigen oder gestreiften Stoffen. Die graue Unterhose ist sogar aus einer alten Jogginghose, die ich für einen Arbeitskollegen meines Mannes kürzte…Die Reste sind somit auch verwertet und der Große bekommt auch noch eine Unterhose aus diesem Stoff – das hier auch ja nichts verfällt. 

Unterhosen, Unterhosen, Unterhosen

Zwei Abende war ich mit den selbstgenähten Unterhosen beschäftigt. Da man die Einsätze am Vorder- und Rückteil noch absteppt, dauert es etwas länger. Und da ich lieber einen dehnbaren Stich wollte – die Nähte also mit einem dreifachen Geradstich abgesteppt habe, dauerte es nochmal etwas länger. Aber es ist mir lieber so, nicht das die Naht dann beim Anziehen reißt und ich die Unterhose dann wieder reparieren muss. 

Ein paar Gummibänder für die Unterhosen des Kleinen hatte ich ja schon hier, aber zu dem süßen maritimen Bootestoff passt nun so überhaupt keines. Ich wollte lieber ein rotes haben. Also musste ich noch welche nachbestellen und es blieb nicht bei einem, nein es sollten gleich wieder mehrere werden, denn der Große hat auch schon wieder Bedarf angemeldet. 

Es gibt so viele schöne Gummibänder und ich bin echt zufrieden mit ihnen. Sie lassen sich leicht annähen, die Maschine zickt nicht – ich nähe das Gummiband mit einem dreifachen Geradstich an – und der Große meinte sie tragen sich gut. Auch nach mehrmaligem Waschen sind sie noch vollkommen so wie beim Kauf. 

Warten auf die passenden Gummibänder

Während ich also auf meine Bestellung wartete, nähte ich einen Teil der Unterhosen fertig, mit den schon vorhandenen Gummibändern. Ach so beim Lütten kann ich aus einem Gummiband (2m) vier Unterhosen mit diesem Gummiband benähen. Beim Großen sind es hingegen zwei Unterhosen. 

Einen Teil zeigte ich euch ja schon, denn an dem Freitag war #instanähabend2018 – und ich schaffte neben den drei selbstgenähten Unterhosen noch ein Untensilo für mein Nähzimmer…

Als dann die Lieferung ankam, machte ich mich gleich an die restlichen Unterhosen und nähte sie fertig. Der Lütte wartete schon, also mussten sie noch schnell fotografiert werden und dann wanderten sie ab in den Kleiderschrank. Er mag die selbstgenähten Unterhosen sehr und fragt nun immer nach. 

Ich bin wirklich froh über den Stoffabbau und die daraus entstanden Unterhosen, so konnte die Reste noch sinnvoll verwenden werden. Da der Große auch noch mehr haben möchte, sind die nächsten selbstgenähten Unterhosen schon in Arbeit. Die Unterhosen sind somit hier bei uns zu einem Dauerbrenner geworden – hätte ich nicht gedacht. 

 

Euch wünsche ich eine schönen Woche und freu mich aufs nächste Mal, bei dem ich euch mal einen Einblick in mein kleines Nähreich und dessen Neuordnung gebe. 

Liebe Grüße

Jana

 

Schnitt: Ottobre 6/2016

Stoff: Rest aus meinem Stofflager

Gummibänder: Alles für Selbermacher*

verlinkt u.a. bei Wir machen klar Schiff – Resteverwertung

11 Kommentare

  1. Ach die sind ja echt toll…ja und wie schon damals beim Großen:“muss ich auch mal machen…“ ich hoffe, dass ich dazu auch mal bald komme und Stoff abbauen kann ?

    • Jana

      Hihi, ich drück dir die Daumen…Bist doch aber auch gerade im Kostümnähen eingespannt, das erste ist übrigens soooo klasse geworden.

  2. Zwei Fliegen mit einer Klappe: Stoffabbau von Resten und Sohn glücklich gemacht. Toll! Ich packe meine Reste für eine Frühchen-Nähgruppe zusammen… Bin gespannt auf das Nähzimmer. Das steht hier auch an: Ordnung schaffen und umsortieren…

    P.S. Mir gefallen die bunten Shorts aber bin da leider allein daheim.

    • Jana

      Da hast du Recht liebe Ani Lorak…Bin echt froh drüber. Meine anderen fröhlichen Reste hab ich auch einer Freundin gegeben, die für Frühchen und Sternenkinder näht. Das ist auch eine schöne Sache.
      Beim Großen bin ich mit der Stoffauswahl ja auch schon eingeschränkt, da würden Sterne oder Punkte überhaupt nicht gehen.
      liebe Grüße
      Jana

    • Jana

      Liebe Tanja,
      vielen Dank und ich freu mich sehr, dass sie dir gefallen. Ich hab mich mit gekauften Schlüppis beim Großen mal sehr in die Nesseln gesetzt, die waren mit Autos und Straßen drauf, er schaute mich nur an „ist das dein ernst“ und meinte es seien Babyschlupfer, die kann ich seinem kleinen Bruder geben…
      Liebe Grüße
      Jana

  3. Ich staune. Die Boxer sind wirklich total schön, farbenfroh und individuell. Schade, dass mein kleiner Mann mittlerweile schon so groß ist, dass es uncool ist, wenn Mama für ihn näht. 🙁

    LG, Zauberfrieda

    • Jana

      Liebe Zauberfrieda,
      ich freu mich sehr, dass dir die Boxershorts gefallen. Schade, dass dein kleiner Mann nicht mehr benäht werden möchte…Ich denke, bei mir wird auch irgendwann der Zeitpunkt kommen, wo der Große nichts selbstgenähtes mehr tragen möchte. Da mag ich noch gar nicht dran denken.
      liebe Grüße
      Jana

  4. Schön geworden! Den Schnitt hab ich auch schon vernäht, aber Junior entdeckt gerade, dass er Unterhosen mit Bein nicht mehr leiden mag, ich muss mir also einen neuen suchen….

    Gruß
    Llewella

    • Jana

      Hallo Llewella,
      vielen Dank. Ist ja interessant, dass er sie mit Bein nicht mehr mag – sollen es dann Schlüppis sein?
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.