Pinterest-Inspiration: kurzen selbstgenähten Faltenrock

Blogpost für den kurzen selbstgenähten Faltenrock - Outfitbild. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Bei diesem Nähprojekt muss ich etwas ausholen: denn den Stoff dazu habe ich von einer lieben Reisebekanntschaft bekommen. Vor ein paar Jahren war ich beruflich verreist und ich unterhielt mich über mein Hobby, das Nähen. Sigrid hatte auch mal genäht, aber schon seit Jahren keine Zeit mehr dafür und wollte gern ihre Stoffe und Nähzeitungen nach der Heimkehr zu mir schicken. Und das tat sie. Die alten Burdahefte sind klasse und auch ein paar Stoffe waren sehr schön. Wie dieser schöne Baumwollbatist in Weiß. Was ich daraus nähen wollte, war aber noch unklar…

Auf der Suche nach Inspiration

Wo sucht Frau Inspiration? Genau bei Pinterest und hier hab ich natürlich auch ein Board mit für zukünftige Nähprojekte. Hier ist auch ein weißer Rock mit Falten, ursprünglich ist er aus Spitze aber ich fand der weiße Batist passte ebenfalls. Es war gepint und ruhte nun fast ein 3/4 Jahr auf meinem Board. 

Als mein Mann dann vor ein paar Wochen auf einem Junggesellenabschied war, nahm ich mir vor mein kurzen Faltenrock zu nähen. Nach dem die Jungs schliefen, schnappte ich mir den Stoff und schaute, ob er ungefähr passt. 

Schnitt für den kurzen selbstgenähten Faltenrock 

Ihr erinnert euch vielleicht an meinen rosa Faltenrock Traum, den ich letztes Frühjahr nähte. So wollte ich meinen neuen Rock haben. Ich holte mir das Burdaheft nochmal hervor und schaute nach den Abständen in die ich die Falten legen sollte. Damit ich genug Stoff hatte, schnitt ich den Baptist erst auseinander und nähte ihn dann wieder zusammen. Die lange Stofflage, breitete ich dann auf dem Boden aus und legte dann die Falten. 

Die Falten nähte sich ganz gut. Und ich suchte mir einen weiteren weißen Baumwollstoff für den Bund. Den Streifen nähte ich an und probierte den Rock gleich an, um die Länge festzulegen. Ein gutes Stück konnte ich abschneiden. Dann war es 23:30 und ich hörte auf zu nähen. 

In einem anderen Licht

Der kurze selbstgenähte Faltenrock war noch nicht ganz fertig. Den Saum musste ich noch umnähen, das Umstecken hat wohl am längsten an diesem Rock gedauert…und als ich mir meinen kurzen selbstgenähten Faltenrock im Tageslicht ansah, merkte ich, dass der weiße Baumwollstoff, den ich für den Bund aussuchte farblich einfach nicht passte. Es sah nicht wirklich schön aus.

Es hätte vielleicht nicht jeden gestört, aber mich und somit trennte ich den Bund wieder ab. Zum Glück hatte ich genügend Reststoff durch das Kürzen des Rockes. Das konnte ich verwenden und im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich den Bund ausgetauscht habe. Nun fehlte nur noch das Gummiband und fertig war der kurze selbstgenähte Faltenrock nach dem Vorbild des Pinterest-Bildes. 

Pinterest-inspiration kurzen selbstgenähten Faltenrock. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Ich hab mal versucht, das Outfit nachzustellen…und bin echt glücklich, dass ich meinen kurzen selbstgenähten Faltenrock mit meiner geliebten Jeansjacke kombinieren kann. 

 

Mit meinem neuen Faltenrock nehm ich auch gleich am Nähwettbewerb „Winter Ade“ von Talu teil, bis zum 1. Juni 2018 könnt ihr noch teilnehmen. 

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Burda Style 2/2016 – langer Rock 125

Stoff: von meiner Reisebekanntschaft Sigrid

4 Kommentare

  1. Sieht echt suuuuuper aus!!! ? bei liegen auch schon wieder ein paar zugeschnitte Sommerteile zum Nähen bereit ? Knutscha ?

    • Jana

      Danke dir Süße, das ist lieb von dir.
      Bin schon gespannt auf deine Sommerteile.
      Liebe Grüße
      Jana

  2. Liebe Jana,
    dein Rock ist wirklich sehr schön geworden und sieht auch mit der Jeansjacke super aus! Ich trage mittlerweile auch gern eine Jeansjacke zu Kleidern, einfach weil es oft lässiger wird und man Jackentaschen hat, in denen man all seinen Kleinkram verstauen kann 😀
    Liebe Grüße
    Stacia

    • Jana

      Liebe Stacia,
      vielen Dank, ich freu mich sehr, dass dir der Rock gefällt. Die Jeansjacke kombiniere ich auch zu vielen Kleidern, geht mir da so wie dir.
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.