Jerseykleid für den Sommer nähen – Raglanärmel und Punkte

Jerseykleid für den Sommer nähen mit Raglanärmeln. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Dieser Beitrag enthält Werbung und Produktlinks zu den Herstellern. 

„Kannst du mir so ein Kleid nähen?“ Diese Frage schickte mir meine Freundin Susi per Nachricht und ein Bild von einem Kleid war auch gleich dabei. Na klar für meine beste Kundin doch immer. Ich schaute für sie nach Schnitten und blieb beim Raglankleid von Klimperklein hängen. Sie fand es gut und so war der Schnitt für das Jerseykleid gesichert. Als wir ein Spieldate hatten, suchten wir ein paar Stoffe heraus und sie wollte erst ein gelbes Kleid mit pinken Punkten haben. Als ihr Mann dies zufällig sah, war er nicht so begeistert…wir suchten weiter und das Projekt Jerseykleid für den Sommer nähen konnte weiter gehen. 

Erstmal Schnitt und Stoff bestellen

Ich muss zugeben, ich bin faul geworden. Diese zusammenkleben und ausschneiden von Schnitten mag ich nicht mehr – diese ganzen A4 Blätter. Daher schau ich mittlerweile, ob ich die Schnitte auch als Papierschnitte bekomme oder es eine A0-Version gibt, so dass ich mir diese dann im Copyshop ausdrucken lassen kann. Den Schnitt Raglankleid Toni von Das Milchmonster gab es als Papierschnitt und ich bestellte ihn, so musste ich ihn nur abzeichnen. Den Stoff hatten wir ja schon ausgesucht, die Wahl fiel auf einen grauen Jersey mit pinken Punkten. Dazu bestellte ich noch einen einfarbigen pinken Jersey*, für die Bündchen und den Gürtel. Was ich bei diesem Shop besonders toll fand war, dass ich auch nur 20 cm vom Stoff nehmen konnte. Denn mehr brauchte ich nicht und manchmal ist es einfach doof, wenn man so viel von einem Stoff übrig hat, den man danach nicht mehr braucht. Für Jerseykleid war es perfekt und ich habe alles aufgebraucht – Restevermeidung sozusagen…

Jerseykleid für den Sommer nähen

Das Nähen ging wirklich schnell. Das Kleid sollte ja – durch den Stoff bedingt – etwas schlicht gehalten werden und nur einen kleinen pinken Gürtel erhalten. So nähte ich nur noch ein paar Schlaufen auf Höhe der Teilungsnaht unter der Brust ein und fertig war das Kleid. Den schmalen Bindegürtel nähte ich aus dem restlichen pinken Jersey und wendete das ganze Ding, während ich mir eine Serie ansah, denn das dauerte ein ganze Weile…

Fotoshooting so nebenbei

Wir verbrachten den Herrentag bei Freunden im Garten. Seit ein paar Jahren verbringen wir ihn immer mit Freunden und den jeweiligen Kindern zusammen. Das ist ein ganz schön bunter und lauter Haufen und es macht jedes Mal richtig viel Spaß. Wir treffen uns zum Kaffee, jeder bringt was mit. Sitzen gemütlich zusammen und abends grillen wir zusammen. Es ist wirklich schön diesen Tag mit den Freunden zu verbringen. Und so ergab sich dann auch die Gelegenheit Susi ihr Kleid zu übergeben und auch gleich Bilder zu machen. 

Während die Kinder und Männer beschäftigt waren guckten wir uns eine schöne Stelle im Garten unserer Freundin aus und fotografierten das Kleid – ganz passend zu dem Pink im Kleid, gleich neben den pinken Blumen…

 

Euch wünsche ich eine schöne Woche.  

Bis nächsten Dienstag. 

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Raglankleid Toni von Das Milchmonster über Dawanda*

Stoff: Jersey mit pinken Punkten – Donnerlittchen – Stoffe und mehr über Dawanda*

pinker Jersey – Laja W. über Dawanda* – was ich ihr toll am Shop fand, war dass ich auch nur 20 cm nehmen konnte. Das war für dieses Nähprojekt perfekt. 

*Affiliate

2 Kommentare

  1. Ani Lorak

    Hui. Das muss eine gute Freundin sein, wenn Du für diese näher. Gefällt mir. Die Farben mag ich auch. Ich klebe auch nicht gerne und mag auch lieber Papierschnitte, welche sich schön zusammenlegen lassen…

    • Jana

      Liebe Ani Lorak,
      ja das ist sie wirklich 😉 Und es macht viel Freude für sie zu nähen.
      Ganz liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.