Eindrücke von meiner ersten Blogst – einfach mal so

Blogpost - Eindrücke meiner ersten Blogst. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Man war das ein Wochenende, so viele Eindrücke und neue Leute, die ich kennengelernt habe und das alles auf meiner ersten Blogst. Als das Datum für die Konferenz bekannt gegeben wurde, war für mich klar, dieses Jahr möchte ich hin und ich traue mich auch. In den letzten Jahren waren die Jungs noch zu klein und ich traute mich, mit meinem kleinen Blog nicht hin. Nun aber schüttelte ich alle Bedenken weg und buchte mir das Ticket – mit dem Mann war alles abgesprochen und so ging es an die weitere Organisation.

Der Wecker klingelt um 4 Uhr morgens…

Die Jungs kamen grade aus ihrem Urlaub mit den Großeltern und quatschten gleich los… Die ganzen Erlebnisse mussten erstmal raus. Ich war ganz froh, dass ich den Flug erst für Samstagmorgen gebucht hatte, denn so hab ich das noch mit ihnen teilen können. Freitags ging es dann aber früh ins Bett.

Der Kaffee war schon fertig, der Koffer gepackt und es klopfte am Küchenfenster. Mein Papa war so lieb und fuhr mich zum Flughafen…hier klappte alles wunderbar. Im Flieger konnte ich noch etwas ausruhen, wird ja ein langes Wochenende.

Auf geht´s zu meiner ersten Blogst

Gleich nach der Landung in Köln ging es gleich zur Blogst, es hatte alles so geklappt, dass ich noch mein Gepäck noch im Hotel unterstellen konnte. Dann ging es gleich zu Fuß zur Location Design Offices Dominium, wo sich um 9 Uhr die Toren zur Blogst öffnen sollten. Ein paar Mädels waren schon da und warteten. Bekannte Gesichter waren für mich noch nicht darunter, aber dass sollte sich ja im Laufe des Wochenendes ändern.

Viele begrüßten sich in dem Empfangsraum sehr herzlich – was schön war und mich hoffen ließ.

Blogger unter sich. Meine erste Blogst. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Ich stand nun in dem Raum voller kreativer Frauen und war geplättet von dem Stimmengewirr und der Energie – bin ich doch nicht die extrovertierteste und spreche gleich fremde Menschen an und so stand ich erstmal eine Weile an der Seite und ließ alles auf mich wirken.

Ricarda – 23qmstil und Clara – tastesheriff eröffneten dann die Blogst und es ging auch gleich schon los mit einem wunderbar, motivierenden Vortag von Johanna – Kreative Rockstars, über die Bedeutung von Netzwerken und was alles möglich ist, wenn sich kreative Köpfe zusammentun. Am besten war der Moment, als sich jeder zu seinem hinteren Nachbarn umdrehen und diesen nach seinem Namen und Blog fragen sollten – das klappte nicht wirklich, da nun jeder auf einen Hinterkopf schaute, bis auf die letzte Reihe. Ein wunderbarer Moment, der zu großem Gelächter führte.

Für Süßes ist gesorgt. Meine erste Blogs. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Ein weiteres Highlight an diesem Tag – für mich – war der Vortag von Nina Straßner – Juramama. Sie verwandelte, das doch ziemlich traurige Thema „was passiert nach dem Tod mit unserem digitalen Erbe“ in einen Augen öffenenden Vortrag mit einem Augenzwinkern und Lächeln im Gesicht. Beendet wurde der Vortrag mit einem Moonwalk von Nina und Clara – wunderbar. Und mit nach Hause genommen habe ich, dass mein Mann und ich noch ein paar Listen und Wünsche aufschreiben müssen.

Bis zum Nachmittag hatte ich mich doch dann getraut ein paar Bloggerinnen anzusprechen, die ich bereits über Social-Media kannte. Darunter Selmin – Tweedandgreet, Anja – Rapantinchen und Anja – Labavarese. Und es war gar nicht so schlimm, sie waren echt nett und wir waren alle sehr froh, dass es dieses Jahr mehr Nähbloggerinnen auf die Blogst gewagt hatte. Durch die drei Mädels hab ich noch kennengelernt: Bine – Das kleine Effchen. Und neben Fragen, was man so neben dem Blog macht, kamen wir aus Nähtipps und Nähprojekten gar nicht mehr aus dem Schnattern raus…

Zwischen den Vorträgen. Meine erste Blogst. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Als die Vorträge für den ersten Tag vorbei waren, ging es erstmal ins Hotel. Da wäre ich fast nicht aus meinem Bett herausgekommen. War ich doch ganz schön platt und müde und eigentlich wollte ich gern in dem schönen warmen Bett bleiben! Aber nein, ich quälte mich raus, hübschte mich etwas auf – zum Glück gibt es Concealer und auf ging´s dann zur After Blogst Party.

Ich sage nur: es hat sehr viel Spaß gemacht…

Gut gerüstet für den zweiten Tag der Blogst

Geschlafen hatte ich gut und so konnte der zweite Tag der Blogst starten. Besonders begeisterten mich hier die Vorträge von Hannah Projekt: Gesund Leben und ihr Weg mit ihrem Blog, sowie von Jules – Herz & Blut. Storytelling, das Besinnen auf die Herkunft und „tun worauf man Lust hat“ standen im Zentrum. Ein sehr inspirierender Vortrag und der Applaus machte die Begeisterung des Saales deutlich. 

Kaffeepause. Meine erste Blogst. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

In der Gesprächsrunde, mit Daniel Zehn – Achtung, Jana Nörenberg – Tchibo, Sabine – Was eigenes, Jeanny – Zucker Zimt und Liebe und Julia – Deichdeern Nordfriesland, kamen Themen, die niemand erwartete und uns sehr zum Lachen brachten…

Und mittlerweile hatte ich noch weitere Bloggerinnen kennengelernt – zwei Mädels, die sich mit Handlettering sowie Buchbinderei beschäftigen: Dorothea – Zaubere ein Lächeln und Susanne – Ziemlich Kreativich. Auch eine wunderbaren Schmuckdesignerin durfte ich kennenlernen Maren – Average Pony, bei ihr muss ich unbedingt nochmal auf den Shop gehen und mir selbst was zu Weihnachten schenken. 

Der zweite Tag war noch schöner als der erste, da ich nun lockerer war und leichter mit weiteren Bloggerinnen ins Gespräch kam. Die Scheu war verflogen. Es war richtig schön, sich mit den anderen Mädels auszutauschen – egal wo sie herkommen und was die Themen ihrer Blogs ist. Die ganze Kreativität und Energie des Wochenendes wird mich wohl noch eine Weile begleiten – es surrt in meinem Kopf.

Wo kommst du her. Meine erste Blogst. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Auf dem Weg zum Flughafen lernte ich noch Sarah – My Cottage Garden kennen, dir mir hoffentlich hilft eine nicht so schöne Ecke in unserem Garten zu verschönern…

Nächste Woche gibt es wieder was Genähtes – versprochen. Ich musste die Eindrücke meiner ersten Blogst aber loswerden und alle ermutigen, die sich wie ich, nicht auf die Blogst oder ähnlich Netzwerkveranstaltungen trauen…Springt über euren Schatten und lernt tolle Leute kenne.

Ich wünsch euch eine schöne Woche.

Liebe Grüße

Jana

9 Kommentare

    • Jana

      Hallo Ina,
      da hast du Recht, es waren nicht so viele aus unserer Region. Aber es ist wohl normal, dass mehr Blogger aus der Gegend kommen, wo gerade die Blogst stattfand. Zumindestens hab ich das bei den Gesprächen so gehört – da ging es um die Blogst in Hamburg, bei der auch mehr Blogger aus dem Norden und Osten waren.
      Liebe Grüße
      Jana

  1. Hallo Jana,
    wie schön, dass deine erste Blogst so ein toller Erfolg war. Und ich bin immer wieder erstaunt, dass man sich einfach nicht über den Weg läuft. Von all den Menschen mit denen du gesprochen hast, habe ich genau eine Person kennengelernt. Wow. Ich habe das Gefühl so viel verpasst zu haben obwohl es für mich die Blogst war wo ich am meisten aus mir herausgekommen bin und auf Leute zugegangen bin. Eine schöne Zusammenfassung. Vielleicht sehen wir uns dann bei der nächsten Blogst. Ein Bild von mir hast du ja schon gemacht 😛 Tobia

    • Jana

      Hallo Tobia,
      ja da hast du wohl recht, es ist erstaunlich…aber es waren auch so viele, dass man nicht alle kennenlernen konnte. Ich hab mich auf die Nähblogger konzentriert und nebenbei die anderen Kennengelernt – beim Essen. Wie das manchmal so ist.
      Bei der nächsten Blogst werd ich nach dir Ausschau halten.
      liebe Grüße
      Jana

    • Liebe Tobia,

      das kann ich nur unterstreichen. Wie viele Tage braucht man um alle wiederzuerkennen? 200 Blogger sind schon eine Hausnummer. Aber besonders freue mich, dass ich bei deinem aufeinander Zugehen, ein Teil davon sein durfte. War richtig nett. Ich hoffe wirklich, dass mal eine richtige Bloggerreise stattfindet, wo wir alle mehr Zeit haben.

  2. Liebe Jana,

    durch #vernetztwachsen bin ich nun auch bei dir hier auf Besuch. So schade, dass wir uns nicht begegnet sind. Das sollten wir beim nächsten Mal unbedingt nachholen.
    Einen sehr schönen Blog hat du. Ich werde sicher noch eine Weile hier stöbern.

    Liebe Grüße
    Tina

    • Jana

      Liebe Tina,
      ich freu mich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt und du hier eine Weile stöberst 😉
      Ich würde mich freuen, dich das nächste Mal wirklich kennenzulernen – dann hat man ja auch ein Gesicht, nach dem man schauen kann.
      liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.