Ein paar bunte Leggings nähen – Stoffabbau

Blogpost bunte Leggings nähen für Mädchen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogbeitrag enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Anfang des Jahres kam mir in den Sinn: „ich könnte Leggings für die Tochter meiner Freundin nähen, damit ich Stoff aus meinem Stoffregal loswerden.“ Die Idee fand ich gut und schickte meiner Freundin Susi eine Video, in der ich ihr den Schnitt und die Varianten der Leggings zeigte und sie fragte, ob das überhaupt für sie in Frage kommt. 

Hilfe beim Stoffabbau

Unter dem Motto stand die ganze Aktion und ich war froh, als Susi das Angebot annahm. Ihr Tochter mag nämlich sehr gern Leggings – trägt sie fast nur – zum Leidwesen der Mama, die auch so schöne Jeans im Schrank hat. Als erstes suchte ich noch zwei Stoffe aus, die ich erstmal für Probeleggings verwenden wollte. Die Größe wollte ich erst testen, da die Kleine auch schmal ist – ähnlich wie meine Jungs – und da nicht immer Hosen gleich passen. 

Also schnitt ich erstmal die Gr. 110 und Gr. 116 zu, nähte die Leggings und gab sie der Mama zur Anprobe mit. Bloß gut, denn die Gr. 110 passt, aber auch grad so gut, dass die Leggings vielleicht im Herbst/ Winter nicht mehr passen. Also entschieden wir uns für die Gr. 116, welche dann am Knöchel noch etwas weiter gemacht wurde, damit sie besser über den Fuß geht. 

Dann ging es an die Stoffauswahl für die Leggings. Ich suchte alle Stoffe heraus, die passen könnten – von der Farbauswahl und der Länge. 

Susi suchte die für sie passenden raus – so ergab sich ein bunter Mix und ich war froh ein paar Stoffe, die ich für die Jungs oder Kunden gekauft und vernäht hatte, nun auch ganz aufbrauchen zu können. Denn ich selbst vernähe diese Stoffe einfach nicht mehr bzw. passen sie auch nicht zu meinen Jungs. 

Zuschneiden und Leggings nähen

Das Zuschneiden der Leggings ging nun wirklich sehr, sehr schnell und auch sie lagen auf dem Zuschneidestapel als meine Overlock in Reparatur war. Nicht alle Leggings konnte ich in der vollen Länge zuschneiden, also schnitt ich die Mehrzahl der Leggings als 3/4 Leggings zu und ein paar wollte ich dann mit der Variante gerafftes Bündchen nähen. Die Kombinationsstoffe suchte ich gleich mit raus…

Da es ja ein paar bunte Leggings waren, die da genähte werden sollten, sortierte ich sie mir nach dem Garn, dass ich verwenden wollte, damit ich nicht ständig das Garn in der Nähmaschine austauschen musste. Auch bei den Overlocknähten machte ich das so – hier tauschte ich nur den einen Oberfaden einmal in Schwarz um, damit man von außen nur einen schwarzen Faden sieht. Der Rest ist weiß – ich wollte nicht alle vier Garnrollen wechseln. 

Als erstes waren die langen Leggings und die 3/4 Leggings ohne gerafftes Bündchen fertig – ging ja auch am schnellsten. Dann kamen die Bündchen dran, was mir echt Freude gemacht hat, denn so sind die Leggings nochmal aufgehübschter. Anders als in der Beschreibung von Pattydoo habe ich die Schlaufe auf die Naht des Bündchen gelegt und hier festgenäht. Einfach damit man die Naht nicht mehr sieht. 

Jetzt fehlte nur noch das Gummiband für jede Leggings. Auch hier schnitt ich alles in einem Rutsch zurecht, nähte sie nacheinander und dem Garn entsprechende fertig. Gleich bei der ersten Leggings – der schwarzen – habe ich das Größen- und das Wäscheschild vergessen. Das ich dann in die Mittelnaht einnähte. Alle anderen Leggings haben die Schilder im Bund. 

So nun können die kühlen Sommer- und Herbsttag kommen, die kleine Maus ist ausgestattet mit neuen bunten Leggings…

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Stoff: alle aus meinem Stoffregal und unterschiedlich alt

Schnitt: Pattydoo Kinderleggings Lilly

 

 

2 Kommentare

  1. Avatar

    Servus Jana!
    Wow. Die kleine Maus kann sich an einer Menge von Leggings in den verschiedensten wunderschönen Stoffen freuen und du konntest deinen Vorrat an Stoffen abbauen. Eine tolle Idee und Aktion und ich komme in den Genuss, mir die fertigen Leggings beim DvD anzuschauen. Danke dafür und liebe Grüße
    ELFi

    • Jana

      Liebe ELFi,
      vielen lieben Dank! Ein Gewinn für die Mama und mich, sie hat keinen Streit mehr, wegen kratziger Jeans und ich konnte Stoffabbauen…
      Bis nächste Woche,
      liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.