Langen Faltenrock mit Hahnentrittmuster nähen

Langen Faltenrock mit Hahnentrittmuster nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produktseiten der Hersteller. Zudem wurde mir das Schnittmuster Falterock von DieKleidermacherin kostenlos zur Verfügung gestellt. Zum Inhalt des Blogpostes wurden keinen Vorgaben gemacht. 

Ich weiß gar nicht wie lange ich schon ein Kleidungsstück mit einem Hahnentrittmuster haben wollte. Eine blasse Erinnerung an einen kurzen Rock aus meiner Kindheit hab ich im Kopf, wenn ich dieses Muster sehe. Und mir fällt ein Mädchen aus meiner Schule ein, die damals ihre Hosen immer selbst genäht hatte und auch einen mit einem Hahnentrittmuster hatte. Nun endlich hab ich mir den Wunsch erfüllt und einen langen Faltenrock mit Hahnentrittmuster genäht. 

Von der Idee zum Schnittmuster

Ich stöberte mal wieder auf Pinterest rum und sammle hier ja meine Nähprojekte, die ich so vor haben – meinen schwarzen Faltenrock, hab ich hier auch gepinnt. Und ich fand einen schönen grauen langen Rock mit vielen kleinen Legefalten. So einen wollte ich auch haben und dann aber aus einem Hahnentrittmuster. 

Jetzt fehlte mir nur noch das Schnittmuster. Und hier spielte der Zufall eine große Rolle. Auf Instagram folge ich Katrin von die Kleidermacherin und sie sprach mich an, ob ich nicht einen Schnitt von ihr testen möchte. Und sie hat einen schönen Kellerfaltenrockschnitt – der Trachtenrock** – den ich mir aussuchte. Im Kopf hatte ich gleich den langen Faltenrock, den ich mir bei Pinterest gemerkt hatte. Also suchte ich mir diesen aus und druckte mir das Schnittmuster aus. 

Das richtige Hahnentrittmuster

Jetzt fehlte nur noch der richtige Stoff. Ich begab mich bei mehreren Online-Shops, bei denen ich immer kaufen auf die Suche, denn Zeit für einen Besuch in unserem heimischen Stoffladen hatte ich nicht. Es dauerte wirklich ein paar Tage und mehrere Shops, bis ich den richtigen Hahnentrittstoff* gefunden hatte. Dann aber war die Entscheidung schnell getroffen, der Stoff gekauft, geliefert und gewaschen. 

Über Weihnachten hatte ich für den Rock noch keine Zeit, als nähte fing ich das Nähprojekt langen Faltenrock mit Hahnentrittmuster nähen erst im Januar an. Ich las mir erstmal die Anleitung durch, denn anders als bei den meisten Schnittmustern, hat Katrin „nur“ zwei Streifen als Schnitteile und den Rest des Schnittes zeichnet man direkt auf den Stoff. Es ist wunderbar, dass sie dazu noch ein YouTube Video gemacht hat, das war sehr hilfreich – auch beim Nähen. Der Schnitt ist eigentlich für einen knielangen Rock, ich wollte aber einen Bodenlagen Rock haben und so bat ich einfach meinen Mann die Länge ab meiner Taille bis kurz unter dem Knöchel abzumessen. Das war dann meinen Rocklänge die ich dann sicherheitshalber noch um ein paar Zentimeter verlängert – sicher ist sicher. 

Nun aber – langen Faltenrock mit Hahnentrittmuster nähen

Nachdem ich die Schnittteile an den Seiten versäubert und eine Seitennaht geschlossen hatte, war die Faltenlegung dran. Dieser Schritt ist auch wunderbar im Video erklärt, man muss einfach nur den Streifen auf die obere Kante legen und Knipse bei den jeweiligen Stellen machen, dann wird gelegt. 

Beim Reißverschluss wollte ich erst die Variante nähen, die ich auch bei den Weihnachtskissen verwendet hatte, dass ging aber wegen der Falten nicht – hier hätte ich in eine Falte genäht. Also frimmelte ich hier etwas rum, aber schaffte es dann und bin am Ende zufrieden mit meinem nahtverdeckten Reißverschluss. 

Anders als im Schnittmuster, wollte ich von Anfang an den Rock mit einem breiten Gürtel tragen – wie bei meinem Inspirationsrock. Also fertigte ich noch Gürtelschlaufen an und nähte sie auf den Formbund. Dann nur noch den inneren Formbund angenäht und dann war schon der Saum dran. Ich hatte die Rocklänge vorsorglich etwas länger zugeschnitten. Mein Mann steckte mir die Länge dann ab, wobei er feststellte, dass das bei so viel Stoff ziemlich anstrengend ist, da auf dem Boden so rumzuliegen und abzustecken. 

Den Rest des Stoffes schnitt ich dann ab und bügelt mir den Saum. Beim hinteren Rock ließ ich den Saum 1 cm länger als im Vorderrock, damit der durch den Popo dann auf gleicher Höhe ist. Dann war mein langer Faltenrock mit Hahnentrittmuster endlich fertig und zum Glück fotografierte mein Mann mich schnell, so konnte ich ihn gleich anziehen. 

Im nach hinein hätte ich wohl auch eine Gr. 38 nähen können – nach der Maßtabelle hab ich die Gr. 40 genäht. Dadurch sitzt der Rock nicht ganz in der Taille, sondern etwas darunter. Durch den Gürtel kann ich das aber gut wieder ausgleichen. 

Ich bin einfach total glücklich, dass ich endlich einen langen Faltenrock mit Hahnentrittmuster nähen konnte und mir damit meinen Wunsch nach einem Kleidungsstück mit Hahnentrittmuster endlich erfüllt habe. Habt ihr Muster oder Schnitte, die ihr noch unbedingt mal vernähen wollt, aber noch nicht dazu gekommen seid?

Euch eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Faltenrock von Die Kleidermacherin**

Stoff: Viskose Twill Hahnentrittmuster von Stoffe.de* 

*Affiliate und trotzdem lesenswert. Solltet ihr über diese Links etwas kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision dafür. Natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

**Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 

auch verlinkt bei: Freutag

8 Kommentare

  1. Avatar

    Servus Jana!
    Der Rock ist richtig schick geworden! Ich liebe Hahnentritt und hab einmal einen Rock mit Gilet von meinem Mann geschenkt bekommen. Das hab ich getragen, bis es mir von alleine runtergefallen ist! Mir gefällt bei deinem Rock der wirklich breite Gürtel total gut. Schön, dass du mit dem tollen Rock beim DvD dabei bist. Liebe Grüße
    ELFi
    PS: Da ich nicht nähe, habe ich weder Muster noch Schnitte bei mir liegen ;-D

    • Jana

      Liebe ELFi,

      vielen lieben Dank, ich freu mich sehr, dass er dir gefällt. Ich hoffe du kennst jemanden, der dir den Rock anpassen kann, so dass du ihn wieder tragen kannst.
      Liebe Grüße und bis nächste Woche
      Jana

  2. Avatar

    Hallo Jana,
    auf den ersten Blick hätte ich gesagt, das Muster ist Glencheck und ich hatte mich gewundert, warum Du von einem Hahnentritt Muster schreibst. Aber wenn man dem Link zum Onlineshop folgt, sieht man auf den Produktfotos, dass manche der Karos aus einem ganz kleinen Hahnentritt Muster bestehen. Das finde ich super raffiniert!!
    Dein Rock sieht super aus! Und mit dem breiten Gürtel sieht es echt klasse aus!
    LG
    Natalie

    • Jana

      Liebe Natalie,
      vielen lieben Dank, ich freu mich sehr, dass dir dieses kleine Detail aufgefallen ist und dir der Rock gefällt. Ja, dass mit der Musterbeschreibung war auch schwierig für mich, aber damit beim Link keine Verwirrung aufkommen, hab ich mich für „Hahnentritt“ entschieden.
      Liebe Grüße
      Jana

  3. Avatar

    Der obere Teil mit dem Gürtel gefällt mir richtig gut. Ich würde ihn allerdings in Knielänge nähen, dann ist er alltagstauglich. Das Muster des Stoffes ist wunderschön! LG Undine

    • Jana

      Liebe Undine,

      vielen lieben Danke, ich freu mich sehr, dass er dir gefällt. Das alltagstaugliche geht wirklich. Ich hatte ihn nun schon mehrmals im Büro an und beim Treppensteigen, halte ich nur den Rock hoch. Ich liebe ja Maxiröcken und habe auch schon zwei für den Sommer.
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.