Kissen für das Terrassensofa nähen oder Nachbarschaftshilfe

Blogpost Kissen für das Terrassensofa nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Als ich die echt lange Vorhänge für das Musikregal unseres Nachbars Sascha nähte, fragte er mich gleich, ob ich mir auch vorstellen kann die Kissen für as Terrassensofa zu nähen. Warum nicht dachte ich mir und wir verabredeten uns auf den nächsten Frühling, wenn die Sonnensaison wieder anfängt, damit die Kissen fertig sind, wenn sie wieder draußen sitzen wollten. 

Erstmal die Maße der Kissen

Sascha schrieb mir die Maße der Kissen und deren Anzahl, aber so wusste ich noch nicht wie die Kissen des Terrassensofas aussahen, also bat ich ihn, mir zwei Kissen vorbei zubringen, damit ich sie mir ansehen kann. Die Übergabe am Gartentor verabredeten wir dann erstmal. Das war auch gut, denn so konnte ich mir eine groben Zuschneideplan machen, damit sie den Stoff kaufen konnten. Die Skizze will ich euch nicht vorenthalten…Kissen für das Terrassensofa nähen. Zuschneideplan. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Danach wurde dann also der Outdoorstoff besorgt und ein paar Tage später hatte ich ihn dann zu Hause. 

Das kleine Kissen als Probe nähen

Als erstes schnappte ich mir das kleine Kissen, denn wenn mein erste Versuch misslingt, hätte ich noch genügend Stoff für ein zweites Kleines Kissen. Also trennte ich erst den Reißverschluss raus und schnitt mir dann den Stoff für das kleine Kissen zu. Das Einnähen des Reißverschlusses war mittlerweile keine Schwierigkeit mehr. 

Seit dem Geburtstagsgeschenk für meine Mutter – Sofakissen – nähe ich die Reißverschlüsse nach den Tutorial von Fadenlauf ein. Es ist super einfach und sehr sauber. 

Dann kam der schwierige Teil: das Einnähen der Seitenteile. Ich maß mir die Breite und Länge aus und schnitt mir ein Teil zu. Für die Rundung nahm ich mir ein Müslischale zur Hilfe. Dann viertelte ich das Kissen und die Seitenteile und nähte es an. Es klappte ganz gut und so wusste ich wie, es mit den anderen fünf Kissen weitergehen kann. So nähte ich noch schnell das erste große Kissen und bat Sascha mir die anderen 4 Kissen zu bringen. 

Reißverschlüsse raustrennen und Kissen für das Terrassensofa nähen

Als erstes trennte ich den Reißverschlüsse aus den Kissen raus. Die waren zum Glück noch alle gut, so dass wir keine neuen kaufen mussten. Das Schnittteil für die Seiten zeichnete ich mir dann auf Papier, damit ich das nicht immer auf den Stoff aufzeichnen musste. Die Kissenteile hatte ich schon zugeschnitten. Dann versäuberte ich alle Schnittteile und nähte als erstes alle Reißverschlüsse ein. Wenn man schon mal dabei ist. 

Die Seitenteile und Kissen viertelte ich wieder und nähte sie dann nacheinander fest. Zur Motivation bezog ich dann immer gleich ein Kissen und nähte dann erst das nächste. So stapelten sich die nächsten vier Kissen unter unserem Klavier – an meinem Nähplatz ist einfach nicht genügend Platz gewesen. 

Dann waren sie fertig – schneller als gedacht – und Sascha holte die Kissen mit seiner Frau ab. So konnte ich gleich nach einem Fototermin bei den beiden fragen. Sie waren einverstanden und ich konnte am Wochenende vorbeikommen und die Bilder machen. Für das Tablett sind die beiden verantwortlich…es sollte einfach gemütlicher aussehen. Ich freu mich sehr, dass die beiden zufrieden mit den neuen Kissenbezügen für ihr Terrassensofa sind und wir behalten die Sitzkissen noch im Hinterkopf, wenn die dann auch kaputt sind, nähe ich sie wieder neu. 

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

 

3 Kommentare

  1. Avatar

    Die Polster hast du aber nicht genäht, oder? Kissen sind ja recht einfach, hast du toll gemacht. (ICH BRAUCH AUCH NEUE). Liebe Grüße von Mo

    • Jana

      Hallo Mo,

      vielen lieben Dank. Ich hab nur die Lehnkissen gemacht. Die Sitzkissen, sind noch soweit gut, aber wir haben sie auf dem Schirm und sobald sie durchgesessen sind, nähe ich die dann auch…
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.