Resteverwertung | Maulwurf-Schlafanzug nähen

Blogpost Maulwurf-Schlafanzug nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogbeitrag enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Neben dem Findus-Panel, dass ich im Stoffregal fand, fiel mir auch ein Pauli-Panel in die Hände. Und auch hier war ich mir nicht sicher, ob der Lütten diesen Stoff noch tragen möchte. Ich zeigte ihm das Pauli-Panel mit dem Wolkenstoff und fragte, ob ich ihm einen Maulwurf-Schlafanzug nähen darf. Er war einverstanden und ich sehr froh, dass ich diesen Stoff vernähen konnte und er so aus dem Stoffregal kommt.

Wolken über Wolken zuschneiden

Von dem Wolkenstoff hatte ich noch ziemlich viel übrig also war klar, dass die Ärmel, das Rückenteil und die Hose aus dem Wolkenstoff genähte werden. Auch hier wollte nur den vorhandenen Stoff verwenden und schnitt das Bündchen für die Hose aus den Resten des Pauli-Panels und ein paar Stücken des restenlichen Wolkenstoff zu. Auch für das Halsbündchen verwendete ich den Rest des Panel-Stoffes und so ist es entgegen des Fadenlaufs und mit einem Zentimenter mehr Nahtzugabe zu geschnitten. Da es sich ja nicht so dehnt wie richtig zugeschnittener Jersey. 

Anders als bei der Findusschlafanzughose habe ich nicht so viel Nahtzugabe hinzugefügt, da ich auch bei diesem Stoff auf die Richtung des Musters aufpassen musste. Hab ja aus meinem Fehler bei den Mucklas-Ärmeln gelernt…So ist die Hose etwas kürzer geworden als beim Findus-Schlafanzug. 

Maulwurf-Schlafanzug nähen – war ja im Fluss

Ich hatte ja vor ein paar Stunden erst den Findus-Schlafanzug genäht und so ging das Nähen des Maulwurf-Schlafanzuges genauso schnell. Das Kniffligste war wohl die richitge Garnfarbe zu finden. Zum Glück hatte ich noch ein helles blau, dass auch in den Wolken und dem Maulwurf-Panel auftraucht da. Hiervon war noch reichlich da – beim anderen Schlafanzug musste ich beim Unterfaden etwas schummeln. 

Ich nähte erst die Hose und dann das Shirt und zwischendurch auch schon eine Boxershorts, die ich euch dann nächste Woche zeige inkl. Tutorial. Denn aus den übriggeblieben Stoffen des Zuschnitts habe ich noch Boxershorts für den Lütten zugeschnitten, da er sich noch welche gewünscht hatte. Aber dazu nächste Woche mehr. 

Nun erstmal wieder zum Maulwurf-Schlafanzug: ich bin so froh, dass ich alles Stoffe verbrauchen konnte und der Lütte diesen Schlafanzug auch mag – nach dem Fotoshooting wollte er ihn nicht mehr ausziehen und hat ihn auch seitdem zur Nacht an. Das hätte ich wirklich nicht erwartet, ist doch der kleine Maulwurf eher war für kleinere Kinder – aber gut. Er ist glücklich damit und ich freu bin froh, dass er nachts nicht mehr friert in seinen kurzen Hosen, sondern mit der Zwischenlösung gut klar kommt. 

So nun die Bilderflut des Maulwurf-Schlafanzuges…

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Das Raglanshirt von Klimperklein über Etsy*

Freebook Sommerhose von Klimperklein

*Affiliate und trotzdem lesenswert. Solltet ihr über diese Links etwas kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision dafür. Natürlich ohne das ihr dafür mehr bezahlen müsst.

6 Kommentare

  1. Avatar

    Servus Jana!
    Ich freue mich, dass du den wirklich ausgesprochen süßen Schlafanzug beim DvD zeigst, ich mag den von dir ausgesuchten Stoff und wie toll alles zusammepasst! Liebe Grüße
    ELFi

    • Jana

      Liebe ELFi,
      vielen lieben Dank für deine Worte. Ich freu mich sehr, dass dir der Schlafanzug so gut gefällt.
      Liebe Grüße und bis nächste Woche.
      Jana

  2. Avatar

    Ach der Krtek (so heißt der Maulwurf im Original) geht auch noch für ganz Große. Mein Sohn hatte diesen Sommer öfter sein Tshirt an und mehrere Erwachsene haben gesagt, wenn ich den Stoff nochmal finde, würden sie auch gerne ein Tshirt haben 😁. Wir finden Euren Schlafanzug ganz toll.
    Liebe Grüße Isa und Kinder

    • Jana

      Liebe Isa,
      ja so geht es mir auch, wahrscheinlich, weil wir mit dem süßen Kerl aufgewachsen sind. Meine Schwester mochte ihn auch immer sehr.
      Ich danke dir für deine liebe Worte.
      Liebe Grüße
      Jana

Kommentar verfassen