Eine Kleinigkeit zum Geburtstag – Tabaktasche nähen

Tabaktasche nähen zum Geburtstag. Kleines Last-Minute-Geschenk zum Nähen für Raucher. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Bei mir auf der Arbeit änderte sich letztes Jahr die Struktur ein paar Abteilungen und so bekamen wir ein paar Kollegen dazu. Zudem zogen wir in ein anderes Gebäude, in dem wir mit den neuen Kollegen zusammen saßen. Man kannte sich zwar von dem Campus und hatte auch schon mit einander zu tun, aber nicht so eng waren wir nicht und es ist schön, dass man sich gut versteht. Unter den neuen Kollegen ist auch Ina – die heute Geburtstag hat – und für sie wollte ich eine Kleinigkeit – einen Tabaktasche nähen. 

Alte Laster…

Das erste was Ina morgens braucht ist ein Kaffee, den wir fast immer schon fertig haben oder aufsetzten, wenn sie ihren Sohn kurz bei uns “Hallo” sagen lässt, bevor sie ihn in die Kita bringt. Im Laufe des Tages geht sie dann auch mal raus zum Rauchen und sucht fast immer ihren Tabak, die Paper und das Feuerzeug. Manchmal stelle ich mich dazu und genieße die Luft. Ja, auch ich habe mal in meiner Jugend – damals – geraucht und manchmal mag ich noch die Luft bei den Rauchern und ehrlich gesagt ist es bei Parties dort auch immer am lustigsten…

Als ich Ina das letzte Mal im Dezember vor dem letzten Lockdown sah, fiel es mir wie Schuppen von den Augen: ich könnte ihr doch einen Tabaktasche nähen, dachte ich. Und der Entschluss war gefasst. 

Auf der Suche nach einem Schnitt

Im Taschen nähen bin ich jetzt nicht so gut und auch Schnitte habe ich auch nicht viele da, also machte ich mich bei Pinterest auf die Suche nach einem Ebook oder Schnittmuster für eine Tabaktasche. Ich wollte gern ein haben, die Fächer für das Paper, den Filter und ein Feuerzeug hat und falls man möchte noch eine weiter Aufbewahrungsmöglichkeit für Geld oder den Ausweis. 

Nach einer Weile fand ich das Ebook von Maker-Mauz sewing. Die Aufteilung des Tabaktasche gefiel mir sehr gut und ich hatte auch alles Materialien da. Das Ebook stellt Jaquelin kostenlos zur Verfügung und die Anleitung ist auch super erklärt und leicht nach zu nähen.

Aus welchem Stoff soll ich die Tabaktasche nähen?

So nun hatte ich das Ebook und wusste was ich brauchte, aber aus welche Stoff ich die Tabaktasche nun nähen sollte war eine kleine Herausforderung. Ein verspielter Stoff ging nicht – so ist Ina nicht, zu bunt auch nicht, sondern eher gedeckt. Ich rief mir immer wieder ihre Outfits in Erinnerung und hatte die Farbe schwarz vor Augen und dazu gedeckte farbliche Akzente. Also stand fest, ein schwarzer Hauptstoff soll es werden und dazu ein passender gedeckter Komibinationsstoff. Ich hätte gern senfgelb oder ein weinrot genommen, aber das habe ich als Webware nicht da. Und die Stoffläden haben ja geschlossen. Also konnte ich nur das nehmen, was in meinem Stofflager vorhanden ist. Nach einigem Suchen entschied ich mich dann für den schwarzen Nadelstreifen Stoff, diesen hatte ich 2017 einen Faltenrock genäht und noch einen kleinen Rest da und einen Rest von dem Stoff, den ich für meine Mutter für Sofakissen vernäht habe. 

Ein passender Reißverschluss fand sich auch und so konnte ich mit dem Nähen der Tabaktasche beginnen. Brauchte ich doch noch ein Nähprojekt, dass ich mit der Nähmaschine nähen konnte, denn meine Overlock funktioniert nicht wirklich und die Fehlersuche hier zu Hause blieb erfolglos also muss ich sie noch einschicken. 

Warten auf das Schrägband

 Nachdem alles zugeschnitten war, ging das Nähen wirklich schnell – also auch ein schönes Last-Minute-Geschenk für Raucher…Ich schrieb mir zur Sicherheit Abkürzungen für die Schnittteile auf die Rückseite der Stoffe, da die Maße doch ziemlich ähnlich sind. So behielt ich den Überblick. 

Dann war der Tabakbeutel fertig und ich musste nur noch auf das Schrägband warten, dass ich dafür bestellt hatte. Da ich keine normale schwarze Webware zu Hause habe, konnte ich es nicht selbst herstellen und musste warten. Zum Glück kam es noch rechtzeitig, obwohl ich zwischen zeitlich schon etwas zitterte. Ich hatte es in der Woche vor Weihnachten bestellt und es kam zum Glück gleich nach Silvester an. Ich musste das Geschenk ja mit der Post verschicken, damit es heute pünktlich ankommt und ich hoffe, dass dem so ist. Drückt mir die Daumen. 

Ihr seht schon mal das kleine Stück…

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße, bleibt gesund

Jana

Schnittmuster: Tabaktasche von Maker-Mauz Sewing

Stoffe und Materialen alle aus meinem Stofflager und schon älter. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.