Tutorial | Hosenbund enger nähen

Tutorial Hosenbund enger nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Seit Jahren geht es uns so, dass die Jungs ihre gekauften Hosen oben immer ziemlich eng machen müssen. Die Gummibänder in den gekauften Jeans sind manchmal bis zum Anschlag gezogen. Unser Problem, besonders beim Großen: er könnte am Saum ein bis zwei Kleidergrößen kleiner tragen, aber in der Länge nicht. Er ist also groß und schlank. War er schon immer. Der Lütte ist etwas anders gebaut, aber auch hier müssen wir die Gummibänder ziehen oder ich kaufe Hosen mit einem Bündchen, noch geht das. So kam ich vor ein paar Jahren auf die Idee den Hosenbund enger zu nähen. 

Was du fürs Hosenbund enger nähen brauchst:

  • eine spitze kleine Schere – macht sich besser als ein Nahtauftrenner
  • passendes Garn
  • eine Jeansnadel für die Nähmaschine
  • eine viel zu großen Hose

Die Schritte habe ich alle mit der Nähmaschine genäht, man braucht also nicht zwingend eine Overlock. 

1.Schritt

Trenne den Hosenbund ab. Hierfür nehme ich eine kleine, gute, spitze Schere und schneide die Naht ca. 8 cm zu jeder Seite auf – gemessen von der Schrittnaht.

Tutorial Hosenbund enger nähen. Bund auftrennen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Anschließend trennst du die hintere Naht fast bis zu Schritt auf. So wird die hintere komplett neu genäht und es fällt nicht so auf, dass man die Hose enger gemacht hat. Ansonsten würde irgendwo eine Falte und ein neuer Faden auf der alten Naht sein und das sieht nicht so schön aus. 

Hintere Naht der Hose bis zum Schritt aufgetrennt. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

2.Schritt

Nun klappst du die Seite mit der alten Naht nach innen und legst sie dir auf die andere Hosenseite. Schau hier, dass die Sattelnähte aufeinander treffen. Wie weit du diese Seite einklappst, hängt davon ab, wie viel enger die Hose sein soll. 

Hintere Naht neu zusammenlegen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Die Hose wird um den Teil enger, der eingeklappt und zusammen genäht wird. Ich habe die Hose auf der Seite mit der Naht ca. 3 cm eingeklappt und auf der anderen Seite 2 cm weggenommen – am Bund gemessen. Der Abstand verjüngt sich zur Schrittnaht. Ich achte immer darauf, dass die Taschen nicht zu weit an die Mittelnaht rutschen und den gleichen Abstand zu ihr haben. Dann steckst du alles fest. 

Hintere Naht gesteckt, um Hose enger zu nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Ich verstecke den kleine Zwickel immer unten im Schritt. Wer mag, kann hier aber auch noch unten den Schritt auftrennen und die Naht neu nähen, damit man es nicht sieht. 

Nun nähst du die Naht mit einem einfache Geradstich mit der Stichlänge 3.0 knappkantig fest. 

Hintere Naht nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Hintere erste Naht genäht. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Jetzt trennst du den Bund auf, da du nun die neue Mitte hast. Du kannst hier auch das Gummiband durchschneiden, da es später neu zusammengenäht wird. Du kannst es aber auch ganz lassen, wie du magst. 

Hosenbund durchschneiden. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

4.Schritt

Die Hose wird nun auf links gedreht, damit du Naht versäubern kannst. Hierfür stecke dir die beiden Reste der Stoffe zusammen. 

Die Naht kannst du mit einem einfachen Zickzackstich oder einem Overlockstich der Nähmaschine versäubern oder mit der Overlock. Was du da hast. Ich habe sie hier mit einem Overlockstich der Nähmaschine versäubert (Nähfüßchenbreit).

Naht mit Overlockstich der Nähmaschine versäubert. JanaKnöpfchen - nähen für Jungs

Versäubert Naht der Hose. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Den überstehenden Stoff schneidest du knappkantig ab. Achte darauf nicht in die Naht zu schneiden. 

Nun ist die zweite äußere Naht dran. Stecke dir hierfür auf der rechten Seite die versäuberte Naht fest. Sie lässt sich leichter in eine Richtung legen und da wir die “alte Naht” umgeklappt haben, gibt die Hose schon die Richtung vor.

5.Schritt

Jetzt ist der Bund an der Reihe. Als erstes nähe das Gummiband wieder neu zusammen. Wenn du es nicht mit durch geschnitten hast, dann lasse diese Schritt weg. 

Lege beide Enden des Gummibandes aufeinander, so dass sie der neuen Weite der Hose entsprechen und nähe sie an der Stelle mit einem elastischen Stich der Nähmaschine zusammen. Schneide das überschüssige Gummiband ab. 

Gummiband neu zusammen nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs Neu zusammengenähtes Gummiband. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Als nächstes ist der innere Bund an der Reihe. Lege dir hierfür die beiden Seiten rechts auf rechts aufeinander. Orientiere dich hierbei an der mittlere Naht der Hose, damit die neue Naht auf die mittlere Naht der Sattelteile trifft. Nähe die Naht mit einem einfachen Geradstich. 

Innere Bund neu zusammengesteckt. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs Innere Bund neu zusammengenäht. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Schneide den überschüssigen Stoff ab und lasse eine Nahtzugabe von ca. 1 cm stehen. Nun kannst du das Gummiband in den Hosenbund legen. 

Gummiband in den Hosenbund legen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Jetzt kannst du den äußeren Bund neu zusammen nähen. Lege dir die beiden Teile wieder rechts auf rechts aufeinander und orientiere dich an der Sattelnaht. Nähe die mit einem einfachen Geradstich zusammen. Anschließend schneidest du den überschüssigen Stoff ab, lasse dabei eine Nahtzugabe von ca. 1 cm stehen. 

Lege nun die Bundteile aufeinander, achte dabei darauf, dass die Nahtzugaben auseinander geklappt sind und stecke dir den oberen Teil des Bundes fest. 

Bund an Hose annähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Anschließend nähst du den unteren Teil des Bundes an den Sattel, achte hierbei darauf, dass die Nähte aufeinandertreffen und stecke die Nahtzugabe der Hose gut in den Bund. Der innere und äußere Bund sollte übereinander liegen, so dass du sie mit einer Naht festnähen kannst. 

obere Bund an Hose annähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Fast geschafft…

Es fehlt nur noch die Gürtelschlaufe mit der du die Naht im Bund versteckst. Stecke sie einfach auf die Naht und nähe sie mit einem einfachen Geradstich fest. 

Fertig ist die enger genähte Hose. 

Ich weiß auf den ersten Blick sind es ziemlich viele Schritte, die man braucht, um einen Hosenbund enger zu nähen, aber es lohnt sich, die 30 Minuten zu investieren. Mein Großer ist immer sehr glücklich, wenn er diese Stoffmasse und das Gummiband am Bund nicht mehr hat. 

Euch wünsche ich noch eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

6 Kommentare

  1. Servus Jana,
    ich habe das Problem auch, aber nicht wegen meiner Größe (1,57 m). Ich habe für viele Jeans eine zu schmale Taille. Danke für deine supertolle Anleitung, ABER spätestens bei “trennst du die hintere Naht fast bis zu Schritt auf” steige ich aus ;o) Die Jean würde danach nie wieder als solche erkannt. Ich such lieber passende(re) Jeans, verwende einen Gürtel und bleibe lieber bei Papierbasteleien, das kann ich wenigstens *kicher. Danke fürs Verlinken der Schritt-für-Schritt-Anleitung beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

    • Liebe ELFi,

      Danke für deine schönen Worte *grins. Und wir sind fast gleich groß…Daher muss ich meine meist Kürzen, was ich echt nicht leiden kann.
      Sag mir Bescheid, wenn du passende Jeans findest, vielleicht ist auch eine für mich dann dabei.
      Ganz liebe Grüße
      Jana

  2. Hallo Jana, das ist bei meiner Großen auch so. Sie benötigt die Hosen lang aber schmal. Der Unterschied ist aber noch nicht so starkt das ich die Hose hinten enger nähen muss. Bisher reicht es ein Knopfband einzunähen. LG Vanessa

    • Liebe Vanessa,
      beim Kleinen ist der Unterschied auch nicht so groß…Halt alle unterschiedlich 😉
      Liebe Grüße
      Jana

  3. Mega, danke fürs Zeigen, habe ich mir direkt mal abgespeichert, keine Kinder, aber ich selbst habe seit November 8 Kilo abgenommen. Man muss ja nicht immer alles neu kaufen.

    Liebe Grüße!

    • Liebe Moni,

      ich freu mich sehr, dass dir das Tutorial gefällt und hilft. Man muss nicht immer neu kaufen, da hast du recht. Ich hab früher die Jeans meiner Mutter getragen, als Baggy Pants getragen. Aber ein wenig musste ich sie auch enger machen und da hab ich es auch so gemacht…
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.