Kissenbezüge in Frühlingsfarben

Kissenbezug nähen in frühlingsfarben. JanaKnöpfchen. Nähblog - Nähen für Jungs

Ich nehm euch mal ein paar Monate mit zurück, genauer gesagt 6 Monate…Im April war ich mit 4 meiner Mädels aus dem Freundeskreis von meinem Mann für ein Wochenende in Dresden. Diese Tradition eines gemeinsamen Wochenendes haben wir uns von den Männer übernommen, die immer zu einem Fußballspiel fahren. Wir 5 Mädels waren nun für ein Wochenende in Dresden unterwegs – Sightseeing und Shoppen, was sonst. Natürlich unterhält man sich auch viel und so kam das Thema unweigerlich aufs Nähen, auch weil Katja, der ich den Kirschblütenrock genähte hatte, mit war….

Das heutige Nähprojekt, war aber der Wunsch einer von den anderen Mädels, von Susi – noch einer Susi…Sie hatte sich mit ihrem Freund gerade die Wohnung schön gemacht und auch ein neues Sofa gekauft. Von dem alten hatte sie Kissen behalten, die nun ein neues Kleid brauchten. Und so kamen wir über das Sofa, auf das Thema Kissenbezüge. Na klar, nähe ich ihr welche, meinte ich und so begaben wir uns nach dem Sightseeing unter anderem auf die Suche nach passenden Stoffen.

Wir gingen zu Karstadt, die eine Stoffabteilung hatte, um uns umzusehen. Da sie die Maße der Kissen nicht hatte, wollten wir nur gucken…Wir schlenderten also so zwischen den Tischen mit den Stoffen durch und fanden zwei, die ihr gefielen. Ein grüner Vichykaro-Baumwollstoff und passend dazu eine lila Baumwolle mit kleinen Punkten, das waren die Favoriten von Susi. Wir besprachen wie die Kissenbezüge aussehen sollten: ein geteilt Vorderteil mit Spitzenborte und ein einfaches Rückenteil und mit einem Reißverschluss sollten sie zu gemacht werden.

Das war der Stand der Dinge…

… bis vor ein paar Wochen ich endlich dazu kam, den passenden Stoff und die Spitzenborte zu bestellen. Bloß gut, dass meine Freunde so geduldig sind. Bei Clarasstoffe entdeckte ich die Vichykaro Baumwolle in grün und ein paar süße Spitzenborten. Ich wählte zwei unterschiedliche Breiten. Bei Buttinette entdeckte ich einen schönen lila Baumwollestoff mit großen Punkten. Bestellungen waren aufgegeben und hieß es warten.

Die Reißverschlüsse landeten im heimischen Stoffladen, beim Einkauf mit einer anderen Freundin für die Patchworkdecke, sie ist noch in Bearbeitung, im Einkaufswagen.

Nun aber endlich zum Nähen. Gewaschen und gebügelt, schnitt ich alles zu. Die Vorderteile schnitt ich im Verhältnis 1/3 zu 2/3 zu und die Rückseite bekam jeweils den passenden Stoff des größeren Anteils. Ich nähte also erst die beiden Teile des Vorderteils zusammen und befestigte die Spitzenborten mit einem einfachen Geradstich, genau auf der Naht.

Den Reißverschluss fasste ich mit jeweils zwei Stoffstreifen pro Seite ein, damit ich später einen schönen Abschluss habe. Ein schönes Tutorial hierzu hat Eliza bei ihrem Video zu dem kleinen Portemonnaie dazu. Ich mag diese Variante sehr und hab sie seitdem ich das Portemonnaie genäht habe, fast immer verwendet.

Nachdem der Reißverschluss angenäht war, musste nur noch das Kissen geschlossen werden und fertig.

Zur Sicherheit schickte ich Susi ein Foto, ob ihr die Umsetzung so gefällt. Sie fand den Kissenbezug sehr schön und so nähte ich immer wieder zwischendurch einen Kissenbezug nach dem anderen. Immer wenn es mal passte. Daher kann ich gar nicht sagen, wie lange es nun wirklich gedauert hatte.

Bei der Einschulung des Großen kam Susi mit ihrem Freund Micha rum, um dem Großen eine kleine Aufmerksamkeit zur Einschulung zu überreichen – da hat sich der Große sehr gefreut und wir Eltern natürlich auch. Praktischerweise konnten sie so ihre alten Kissen mit den neuen Kissenbezügen mitnehmen.

Gleich am nächsten Tag erreichte mich ein Foto mit dem Kissenarrangement auf dem neuen Sofa. Ich freu mich sehr, dass es ihr gefällt – es ist doch das größte Lob.

So nun aber die 5 genähten Kissenbezüge und Bilder der Kissendeko auf dem Sofa.

Leider habe ich die Bilder, die ich von den Kissen mache nicht gesichert, als mein Mann meinen PC neu machte – ich dachte ich hätte es getan, aber leider, war es nicht der Fall. MIST! Daher hab ich nur die Bilder von meiner Freundin und ein paar mit dem Handy gemachten…Zum Glück ist der PC nun wieder in Ordnung und es geht mit den Bildern in gewohnter Weise weiter.

Ich wünsch euch eine schöne Woche!

Liebe Grüße

Jana

PS: Für meine Schwester hab ich gleich auch noch zwei neue Kissenbezüge genäht, aber diesmal aus Cord, in zwei Blautönen. Die Umsetzung der Kissenbezüge von Susi, hat ihr wohl gefallen grins

 

Stoff: Vichykaro grün von Clarasstoffe über Dawanda

Spitzenborte 1,5 cm von Clarasstoffe über Dawanda

Spitzenborte 8 mm von Clarasstoffe über Dawanda

Vichykaro lila und grüne Baumwolle mit Punkten von Elbenfrosch über Dawanda – leider nicht mehr verfügbar.

Baumwolle und Flieder mit großen Punkten von Buttinette

Reißverschluss: heimischer Stoffladen „Der Stoffladen in Potsdam“

8 Kommentare

  1. Avatar

    Liebe Jana,

    deine Bezüge sehen ganz toll aus! Danke, für den klasse Beitrag :

    Ganz liebe und herzliche Grüße,
    deine Susi 🙂

  2. Avatar

    Neue Kissen brauch ich auch mal…. Die Idee ist da, nur fehlt mir noch die Lust zum Kissen nähen ( und ich brauch nur 3!)
    So schön geworden deine Kissen. Und sie machen sich ganz wunderbar auf dem Sofa! Da kann sich deine Freundin zu recht drüber freuen.
    Lieber Gruß Jenny

    • Jana

      Hallo Jenny,

      ja das kenn ich, ich hatte die Kissen hier fast 3 Monate liegen und wollte nicht ran. Nun bin ich aber froh endlich wieder Platz zu haben…Die Farbkombination find ich bei ihren Sofa nun auch schön, als sie bei mir so lagen, war ich skeptisch. Ich freu mich, dass sie dir auch gefallen.
      liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.