Aus dem Dornröschenschlaf erweckt – Kleid Chloe

Kleid Chloe aus Jersey nähen. Blogpost zum Herbstkleid Chloe. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Post enthält Links zu den Produktseiten der Hersteller

Als ich den Stoff vor 2 Jahren – ja wirklich vor 2 Jahren – entdeckte musste ich ihn vorbestellen – ja es war auch noch eine Vorbestellung. Und ich war so glücklich als er dann endlich bei mir ankam. Ich wunsch ihn sogar gleich. Und dann? Ja, dann lag er 2 Jahre in meinem Stoffregal und wartete sehnlichst, dass ich ihn vernähe. Und im November war es dann soweit, er wurde zu einem Kleid Chloe vernäht. 

Anderer Schnitt im Kopf…

Das ich mir ein Kleid aus dem Jersey nähen wollte, stand schon damals bei der Bestellung fest. Nur noch nicht so ganz welches. Ich hatte den Schnitt Strandperle von Fred von Soho im Kopf, da hatte ich mir mal eine genäht, aber so wirklich fand ich ihn doch nicht passend. Und in den 2 Jahren ergab sich noch kein neuer Schnitt für mich – ich suchte abe auch nicht aktiv danach. 

Nun fiel mir ein, dass meinen Freundin Jana, sich 2 Kleider genähte hatte und zwar nach dem Schnitt Chloe von Pattydoo. Das Kleid Chloe hatte ich schon mal gesehen und der Schnitt gefiel mir gut. Nur leider hatte ich ja vor 2 Jahren keinen Sweat, sondern einen Jersey gekauft, der nun endlich vernäht werden sollte. Also fragte ich Jana, ob man das Kleid Chloe auch aus Jersey zu nähen kann? Sie meinte sofort ja, sie habe es sich nur aus Jersey genäht und einen weitere Freundin auch. 

Kleid Chloe kann man also auch aus Jersey nähen

Super dachte ich und machte mich gleich ran, den Schnitt, der schon lange auf meinem PC lang, auszudrucken, zu kleben und abzupausen – das Ganze versüßte ich mir dann mit Glühwein, man muss dieser Arbeit ja was positives abgewinnen. 

Der Stoff reichte gut aus, so dass ich nur noch einen kleineren Rest habe aus dem ich vielleicht ne Babyhose nähen werde. 

Da ich das Kleid Chloe für den Herbst/Winter und auch für den Frühling haben wollte, entschied ich mich für lange Ärmel. Und damit es schicker aussieht für die Variante mit Beleg. 

Immer wieder mal ein Kleid nähen…

An einem Abend habe ich das Kleid Chloe nicht genäht, nein es waren glaub ich 3-4 Abende, immer mal wieder ein Stück. Man kann es aber auch an einem Abend nähen, wenn man Zeit hat. Das Video von Pattydoo zu dem Kleid Chloe hatte ich beim Beleg und bei den Taschen nebenbei laufen, nicht das ich hier was falsch mache…

Als es dann fertig war, probierte ich es sofort an. Es gefiel mir gut, nur dachte ich gleich, ich nähe die im Ebook vorgeschlagene Variante eines Gummibandes im Rückteil, noch ein. Das tat ich dann auch gleich – hielt mich erstmal an die Vorgaben – und nähte das Gummiband ein. Als es dann drin war, zog es sich aber nicht weit zusammen, sondern hatte fast keine Wirkung und auch beim Tragen, sah man die Stelle nicht. 

Zunächst dachte ich, es läge am Gummiband und trennte es wieder raus. Ich wählte ein anderes und schnitt es auch gleich etwas kürzer zu, nähte es wieder ein und probierte das Kleid wieder. Auch hier fiel es kaum auf, ich dachte, dass sich das Rückenteil dann näher an die Wirbelsäule schmiegt, machte aber kaum. Mein Mann findet es aber gut und auch meine Kollegin, die das Nähhobby teil. Und nun lass ich es so – ich will nicht nochmal auftrennen…

Glücklich über mein Kleid

Es ist ziemlich lange her, dass ich was für mich genäht habe. Das ich in den letzten Monaten fast nur den Lütten benäht habe, ist mir ja schon aufgefallen. Irgendwie hatte ich für mich keine Lust und Muße. Die Sachen für den Lütten gingen einfach schneller und wenn er sich so freute, machte mich das auch sehr glücklich. Nun aber wieder was für mich genäht zu haben, tat dann auch wirklich gut – es kommt wohl langsam wieder. Und ich bin richtig glücklich über mein neues Kleid mit den Pusteblumen…

Euch wünsche ich eine schöne Woche

liebe Grüße

Jana

 

Schnitt: Sweatkleid Chloe von Pattydoo

Stoff: Jersey – leider weiß ich nicht mehr wo ich den gekauft habe…

12 Kommentare

  1. Moin, ich warte Dienstag Morgen immer auf deinen Post! Sehr hübsches Kleid und toller Stoff.
    LG aus Yorkshire von Suse

    • Jana

      Liebe Suse,
      vielen, vielen Dank. Was für ein schönes Kompliment. Ich freu mich sehr darüber und besonders, dass du Stammleser bist.
      Ganz liebe Grüße aus Caputh,
      Jana

  2. Servus Jana!
    Ich kann mich der Meinung von Suse nur anschließen. Bei mir kommt noch die Bewunderung dazu. Ich schaffe mit meiner Nähmaschine grad noch einen Polsterüberzug . . . Ich freue mich sehr über deine Teilnahme bei der ersten DvD-Party und bedanke mich dafür. Soeben hab ich auch noch meinen Button in deiner Sidebar entdeckt: das ist aber süß von dir!
    Liebe Grüße
    ELFi

    • Jana

      Hallo ELFi,
      vielen, lieben Dank für die schönen Worte. Ich bin super froh, dass du die Linkparty weiterführst – vielen Dank für deine Arbeit, die da hinversteckt.
      Liebe Grüße
      Jana

  3. Superschön deine Chloé! Bei mir ist es umgekehrt: ich hab den Schnitt schon locker 2 Jahre liegen, aber noch nicht gehabt, obwohl ich schon so tolle Chloé’s gesehen habe 😉
    Viel Freude beim Tragen und liebe Grüße,
    Janine

    • Jana

      Liebe Janine,
      das ist ja witzig ;-P Dann wünsch ich dir Zeit, sie mal zu nähen.
      Ich freu mich, dass sie dir gefällt und danke dir sehr für das liebe Kommentar.
      liebe Grüße
      Jana

  4. Nähkäschtle

    Das Kleid steht dir prima und der Stoff ist sehr passend dazu. Ich finde auch der Rücken sieht sehr gut aus. Liebe Grüße Ingrid

  5. Jaaaa das mit dem vielen Stoff liegen haben und für sich selber nähen-das kenn ich 🙈 bei mir haben die Kids auch immer vorrang!! Naja was solls…irgendwann sind sie groß und wollen nix mehr-dann sind wir wieder mehr an der Reihe 😋 deine Chloe gefällt mir sehr 🤣 fühl dich gedrückt-bis nächste Woche!!

    • Jana

      Hallo Süße,
      da hast du wohl recht und ich bin froh, dass es nicht nur mir so geht. Vielen Dank für den Tipp mit dem Jersey und das dir die Chloe gefällt – vielleicht trag ich sie ja dann nächste Woche. Ich freu mich und fühl dich zurück gedrückt.
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.