Hoodie zum Geburtstag nähen

Hoodie zum Geburtstag nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Das kennt ihr sicher auch, wenn man seine Eltern oder Schwiegereltern fragt, was sie sich zum Geburtstag wünschen kommt meistens nichts, weil sie ja „schon alles haben“ oder sich „nichts wünschen.“ Na super, denke ich mir da immer, einen Kleinigkeit wäre ja schön gewesen, um denjenigen an seinem Geburtstag eine kleine Freude zu machen. Dieses Jahr war es anders, denn ich schlug meiner Schwiegermama vor ihr einen Hoodie zum Geburtstag nähen zu wollen.

Der Vorschlag

Mitte Februar suchte ich mir meinen Stoff für meinen gestreiften Restehoodie aus meinem Stoffregal raus und da fiel mir der Blumensweat in die Hände. Diesen hatte ich mal für eine Chloe für mich gekauft, aber irgendwie passt er nicht mehr zu mir und zum weggeben fand ich ihn einfach zu schade. An dem Tag kam meine Schwiegermama – sie kommt 1x in der Woche und kümmert sich um die Jungs – und sie hatte einen Blümchenhoodie an. Da kam mir die Idee, dass der Blumensweat gut zu ihr passen würde und am Abend schlug ich meinem Mann vor, dass ich seiner Mama einen Hoodie zum Geburtstag nähen würde, denn das Problem mit den Wünschen zum Geburtstag haben wir jedes Jahr. 

Er war einverstanden und so warteten wir bis zur nächsten Woche, bis wir ihr den Vorschlag des selbstgenähten Geburtstgshoodies machten. Sie war einverstanden und fand den ausgesuchten Stoff wirklich schön. Wir verabredeten, dass sie beim nächsten Mal einen Hoodie oder ein Sweater mitbringt, der ihr gut passt und den sie mag, damit ich weiß wie sie ihren Geburtstagshoodie haben möchte. 

Der Vorbildhoodie und das Zuschneiden

Wir verabredet brachte sie einen Hoodie mit. Wir besprachen, was sie haben möchte: so wollte sie keine Taschen, die Ärmel kürzer und den Stehkragen. Ich schlug ihr noch vor, dass ich Zierkordeln vorn einnähen würde, damit der Stehkragen etwas lockerer wirkt. Das fand sie gut und so waren alle Sachen besprochen. 

Als Vorlage verwendete ich den Schnitt Lynn von Pattydoo* und begradigte nur das Vorder- und Rückenteil. Da sie keine Taschen haben wollte, war das kein Problem. Für den Stehkragen nahm ich mir das Kapuzenteil und zeichnete die untere Kante ab und die hinteren Buchkante bis zu dem Maß, wie der Stehkragen sein sollte. Die untere Kante kürzte ich noch, denn meine Schwiegermama wollte die Überlappung des Stehkragens nicht bis zu den Schulternähten haben, so wie es im Schnitt Lynn vorgesehen ist. 

Hoodie zum Geburtstag nähen

Den Korpus des Hoodies hatte ich schnell zusammen genäht und das Saumbündchen war auch schon dran. Am nächsten Tag widmete ich mich dann dem Kragen. Ich hatte ihn soweit vorbereitet, dass ich ihn am nächsten Abend anstecken und eigentlich annähen konnte. Nun steckte ich ihn an und er war zu kurz. Die Überlappung der beiden Vorderteile war nicht vorhanden, sondern sie trafen sich genau in der Mitte des Ausschnitts und das gefiel mir überhaupt nicht. Also musste ich das Schnittteil nochmal um 12 cm verlängern (da hatte ich mich ganz schön verschätzt) und neu zuschneiden. Zum Glück war genügend Stoff vorhanden. 

Diesmal nähte ich erst ein Teil des Stehkragens zusammen und steckte diese gleich fest, um zu gucken, dass alles passt. Es hat gepasst und so konnte ich die Knopflöcher und die Kordeln einnähen, alles absteppen und den Kragen zusammen nähen. Anschließend nähte ich ihn an den Ausschnitt und alles passte super. Da war ich froh. 

Als letztes fehlten noch die Ärmelbündchen, hier orientierte ich mich am gekauften Hoodie. Meine Schwiegermama wollte die Ärmel ja kürzer haben. So passte das im Ebook angegeben Ärmelbündchenmaß nicht und so schnitt ich mir eigne zu. Angenäht und fertig war der Geburtstagshoodie. 

Wir sind nun gespannt, wann wir diesen Hoodie verschenk dürfen und uns wiedersehen…

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Schnitt Lynn von Pattydoo*

Stoff: von Clarasstoffe.de schon älter

*Affiliate und trotzdem lesenswert. Solltet ihr über diese Links etwas kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision dafür. Natürlich ohne dass ihr dafür mehr bezahlen müsst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.