Geburtstag | BMX-Shirt zum Geburtstag nähen

Blogpost BMX-Shirt zum Geburtstag nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogpost enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Wie jedes Jahr im September nähe ich mal noch schnell zwei Geburtstagsshirt für die Jungs. Als erstes ist immer der Große dran. In diesem Jahr wünschte er sich, dass ich ihm ein BMX-Shirt zum Geburtstag nähen möchte und es sollte in seiner Lieblingsfarbkombination schwarz-weiß sein – wie im letzten Jahr. Diese beiden Farben waren mir ausgegangen also bestellte ich erstmal den Stoff – nachdem ich den Lütten zu seiner Wunschfarbe auch gefragt hatte. 

Beschreiben und Skizzieren

Während wir auf den Stoff warteten – ich hatte ihn wieder bei Clarissa von Clarasstoffe bestellt – überlegten wir, wie das BMX-Shirt aussehen könnte. Der Große beschrieb mir seine Vorstellung und ich bat ihn, mir diese aufzuzeichnen, da ich seiner Beschreibung nicht ganz folgen konnte. 

Also entstand diese kleinen Skizze: 

BMX-Shirt zum Geburtstag nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Wir sprachen über die Skizze und er erklärte mir alles. Etwas Bedenken hatte ich wegen der Rampe, die er als Dreieck gern auf die untere linke Seite des Geburtstagsshirts gehabt hätte. Mir war des etwas zu mächtig auf dem Shirt. So ein großes schwarzes Dreieck – die Applikation sollte schwarz sein – fand ich nicht so gut. Ich machte mich also auf die Suche nach einem BMX-Rad, dass ich abzeichnen konnte und fand ein paar Grafiken, die ich sehr schön fand. Eine davon fand ich besonders gut und schlug ihm diese vor. Statt der Rampe wollte ich den Schriftzug BMX mit dem BMX-Rad in Verbindung bringen und die 11 als “Fahrer” lassen. 

Er war einverstanden. Puh, da war ich sehr froh, dass ich das große Dreieck nicht aufnähen musste. 

BMX-Shirt zum Geburtstag nähen

Gut die Applikation stand fest. Ich bereitete alles vor, schnitt das Shirt zu – wieder mal mein Favoriten Schnitt das Raglanshirt von Klimperklein* – und legte mir die ausgeschnittenen Teile der Applikation drauf. Mit einem Mann sprach ich schon, ob ich, anders als im letzten Jahr, die Applikation lieber auf das Rückenteil mache. Der Schriftzug sollte mittig sitzen. In Kombination mit dem BMX und der Zahl 11 ist die Applikation jedoch sehr lang und so hatte ich Angst, das diese auf dem Vorderteil lächerlich aussieht. 

Mein Mann sah es genauso und nun musste nur noch die wichtigste Person einverstanden sein: der Große. Das war er auch. Dann bestimmte er gleich wie die Position des BMX auf dem Shirt sein sollte, denn er kennt sich mit den Figuren besser aus. Also ist es ein Manuel geworden.  Damit das Geburtstagsshirt nicht zu langweilig vor aussah, schlug ich ihm eine Brusttasche vor. Die Idee fand er gut und so war es beschlossen. 

Nachdem die Platzierung der Applikation fest stand, nähte ich alles auf. Die Brusttasche steckte ich erstmal fest und ließ den Großen das BMX-Shirt probetragen. So konnte ich sehen, ob diese auch richtig sitzt und der Ausschnitt gut über den Kopf passt. Zwei Fliegen mit einer Klappe, sozusagen. 

Dann konnte ich das Geburtstagsshirt fertig nähen und der Große wollte es sogar gleich fotografieren. Perfekt. 

Und dann ist er 11 Jahre alt

Wie es bei uns so Tradition ist, zog er es gleich an seinem Geburtstag an und war stolz. Ich freu mich immer wahnsinnig, dass die Jungs sich jedes Jahr über ihre Geburtstagsshirts so freuen…ich hoffe, dass machen sie noch lange. 

Ganz nach dem Motto: September – Geburtstagsmonat = Geburtstagsshirts zeigt ich euch nächste Woche ein Geburtstagsshirt, dass ich für eine Kundin genäht habe. 

Habt eine schöne Woche 

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Das Raglanshirt von Klimperklein über Etsy*

Stoffe: alle von Clarasstoffe.de

Applikation: Eigene

*Affiliate und trotzdem lesenswert. Solltet ihr über diese Links etwas kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision dafür. Natürlich ohne das ihr dafür mehr bezahlen müsst.

Kommentar verfassen