Mom to be – eine Schärpe für die Babyparty nähen

Eine Schärpe für die Babyparty nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogbeitrag enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Seit langem durfte ich mal wieder was für eine werdende Mama nähen. Meine Freundin Susi – diesemal diejenige, die ihr schon kennt – organisierte eine Babyparty für ihre Freundin Julie und sie fragte mich, ob ich eine Schärpe für die Babyparty nähen würde? Ich sagte ja und bis wann sie die Schärpe bräuchte? Da sie noch ein weiteres Nähprojekt für ihre Freundin bei mir in Auftrag gab, trafen wir uns zum Kaffee, um den Stoff auszusuchen. 

Kaffee und Füchse

Susi kam vorbei und wir setzten uns zusammen, um alles zu besprechen. Für die Schärpe suchte ich in meinem Stoffregal nach passendem und fand erstmal einen dezenten graublauen Baumwollstoff mit nudefarbenden Punkten und einen hellorangefarbenden Jersey. Denn es sollte ein Fuchs auf die Schärpe rauf. Und da auf der Babyparty erst das Geschlecht des Babys den werdenden Eltern verraten wird, sollte der Text “Mom to be” neutral sein. Ich schlug weiß vor und so war die Schärpe schonmal besprochen. 

Dann ging es um das andere Nähprojekt, für das wir ebenfalls einen Haupt- und einen Kombinationsstoff fanden…Mehr verrate ich noch nicht und ihr werdet es dann in ein paar Wochen hier sehen. 

Ich bestellte die Stoffe für das zweite Nähprojekt und packte noch einen orangefarbenden Jersey in den Warenkorb, denn mir war der vorhandene hellorangefarbend Jersey doch zu blass. Und auch die graublaue Baumwolle gefiel mir dann doch nicht so, so dass ich nochmal einen anderen Baumwollstoff in grau mit weißen Herzen* bestellte – Susi war auch einverstanden. 

Die Schärpe für die Babyparty nähen

Nun wurde es auch langsam Zeit die Schärpe zu nähen und so machte ich mich ran, den Baumwollstoff in Streifen zu schneiden. Ich schnitt 3 Streifen a 16 cm breit zu und teilte eine in zwei Hälften. Diese nähte ich dann an die beiden langen Streifen. 

Den Schriftzug schrieb in pages vor, druckte ihn aus und pauste ihn auf das Vliesofix*. Dann bügelte ich die Buchstaben auf einen Rest weißen Jersey. Den Fuchs hatte ich noch aus meine Nähanfängen bei meinen Applikationsvorlagen liegen. Und damals auf eine Hose appliziert

Ich hatte auf meinem Nähtisch alles bereit gestellt: Kaffee und Laptop, auf dem eine meiner Lieblingsserien lief. So schnitt ich aus, bügelte und nähte…Und nachdem ich die beiden Schärpenteile zusammennähte, steppte ich das Ganze noch ab, um auch gleichzeitig die Wendeöffnung zu schließen. 

Dann schickte ich Susi ein Bild und wir beschlossen den Knopf zum Verschließen der Schärpe erst kurz vor der Babyparty anzubringen. Also trafen wir uns eine Woche vor der Babyparty und was machte ich natürlich: ich brachte einen der Kam Snaps genau falsch herum an, so dass der dann wieder ab musst. Zum Glück weiß ich danke Nastasia von DIY Eule wie es geht, da ich dieses Problem schon mal hatte…Wir brachten ihn dann nochmal an und dann passte alles.

Und da die Babyparty im kleinen Kreis schon war, kann ich euch heute die Schärpe zeigen…

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Stoff: graue Baumwolle mit Herzen über Etsy*

Vliesofix über Amazon*

2 Kommentare

  1. Servus Jana,
    eine Schärpe mit Fuchs, wie süß ist das denn?! Dankeschön fürs Zeigen beim DvD, ich wünsch dir eine schöne Woche. Liebe Grüße
    ELFi

    • Vielen lieben ELFi,
      ich freu mich sehr, dass dir die Schärpe gefällt…die Fuchs mag ich auch richtig doll und hab mich gefreut, den nach Jahren endlich mal wieder aufzunähen.
      Liebe Grüße und bis Dienstag.
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.