Einen Sommerblouson mit Blumen nähen

Sommerblouson mit Blumen nähen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Werbung: Dieser Blogbeitrag enthält Links zu Produktseiten der Hersteller

Ähnlich wie mit dem Tüllrock, den ich euch in der letzten Woche zeigte, ist es mit dem heutigen Nähprojekt: ich hätte vor ein paar Jahren nicht gedacht, dass ich große Blumenmuster trage. Aber die Idee einen Sommerblouson mit Blumen zu nähen kam mir vor zwei Jahren, auf einem Mädelswochenende. Hier hatte meine Freundin Katja einen Blumenblouson mit einem grauen Unterton und viel Rosa an. Diesen fand ich ganz schön. 

Pläne sind dazu da, sie neu zu schmieden

Für diesen Sommer hatte ich mir vorgenommen den Blouson zu nähen und schaute schon eine ganze Weile nach dem passenden Stoff. Ich hatte einen sehr hell grünen Stoff mit Blumen im Kopf und fand ihn aber ziemlich lange nicht. Dann sah ich einen, der einen schönen Grünton hatte, aber nur kleinen Blumen. Er gefiel mir und er war auch als Viskose ausgeschrieben. Ich bestellte den Stoff für das Innenfutter und für die Bündchen gleich mit. Dann kam alles an und der grüne Visokose war ein Viskose-Leinengemisch. Ja er war schön, hatte aber leider keinen schönen Fall. Also nichts für den Blouson. 

Ich schaute nochmal nach grünem Viskosen mit Blumen, fand aber nichts das mir gefiel. Also schaute ich allgemein nach Viskose mit Blumen und wurde dann bei Stoffolino fündig: hier gab es einen wunderschöner Viskose mit tollen Blumen auf einem blauen “Hintergrund”. 

So hätte ich gern den grünen gehabt, den ich in meine Kopf hatte. Ich bestellte noch einen passenden Jersey, für die Bündchen. Dann wird es eben ein blauer Blouson mit Blumen. 

Einen Sommerblouson mit Blumen nähen – gar nicht so einfach

Waschen, bügeln und zuschneiden ging sehr gut und ich machte mich voller Tagendrang ans nähen. Von meinen ersten Blouson in schwarz wusste ich noch, dass ich mehrere Anleitungen für das Nähen verwendet habe und so suchte ich mir die Videos von Pattydoo raus. Auch das Kürzen des Reißverschlusses hatte ich noch im Kopf und war nun kein Problem mehr. 

Also ging es nach den Schritten in dem Video Blouson Brooklyn von Pattydoo und ich kam auch gut voran. Als ich beim Reißverschluss war wechselte ich zu dem Video der Sweatjacke und nähte die Schritte nach. Alles hatte sehr gut geklappt, den Reißverschluss kürzte ich auf die entsprechende Länge und fasste ihn mit dem Beleg ein. Dann wollte ich das Bündchen weiter an die Außenjacke annähen und stand plötzlich auf dem Schlauch…Warum passte das Bündchen nicht rein. Ich hatte einen Versatz. 

Nach einer Weile ging mir ein Licht auf. Ich hatte das Bündchen zum Einnähen des Reißverschlusses an den Außenstoff genäht, obwohl dass nicht gemacht werden musste. Hier kam ich durch die zwei Videos durcheinander, denn bei der Sweatjacke muss man das Bündchen an den Außenstoff annähen, um den Reißverschluss einzunähen. Bei dem Blouson muss man das nicht, da der Außenstoff mit einem Überstand hier zugeschnitten wird. 

Ich hab euch mal eine kleine Skizze gemacht – ist wahrscheinlich besser verständlich, als meine Beschreibung: Fehler beim Nähen des Blousons Brooklyn. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

 

Also musste ich den kompletten Reißverschluss, den Beleg, das angenähte Bündchen und oben einen Teil vom Kragen wieder auftrennen. Man war meine Freude groß. 

Von vorne…und etwa anders

Den Reißverschluss musste ich dann nochmal kürzen und nun hatte ich mir auch Stopper  bzw. gleich ein Reparaturset* für den Reißverschluss bestellt, damit ich ihn besser in den Kragen einfassen kann. Das war beim ersten Mal nicht so schön geworden. Die Stopper setzte ich oben ein und so konnte ich den Rest des Reißverschlussbandes oben schön einfassen. Den Rest nähte ich wieder so wie vorher und diesmal nähte ich nicht das Bündchen mit ein. 

Das weitere Nähen des Sommerblouson ging dann Fehlerfrei. Die Außenjacke war fertig und das Innenfutter war dran. Das ging leicht und auch das Zusammennähen von Außenjacke und Innenfutter ging gut. Ich freute mich auch über die Ecken von Beleg und Innenfutter. Sie sind sehr schön geworden, so ein Detail mag ich ja sehr…

Und ich habe diesmal auch nicht den Haken zum Aufhängen des Blousons vergessen. Den nähte ich gleich mit ein – juhu. 

Ich fühle mich echt wohl mit dem Sommerblouson mit Blumen und konnte ihn, wegen des kühlere Wetters bei uns auch schon tragen…Nun hoffe ich, dass mir mal noch ein schöner grüner Viskosestoff über den Weg läuft, dann nähe ich mir noch einen. 

Euch wünsche ich eine schöne Woche

Liebe Grüße

Jana

Schnitt: Blouson Brookly von Pattydoo über Etsy*

Stoffe: Außenstoff: Viskose mit Blumen von Stoffolino.de

Jersey für Bündchen: Jersey jeansblau von Stoffolino.de

Innenfutter: Viskose altrosa über Stoffe.de*

*Affiliate und trotzdem lesenswert. Solltet ihr über diese Links etwas kaufen, bekomme ich eine Vermittlungsprovision dafür. Natürlich ohne das ihr dafür mehr bezahlen müsst.

2 Kommentare

  1. Liebe Jana,
    WOW der Blouson steht dir super, da hat sich die ganze Arbeit echt gelohnt. Toller Schnitt. Das hast du gut hingekriegt! Hab einen schönen Tag und viele Danke für die Verlinkung zum Creativsalat. 🙂
    Liebste Grüße aus dem verregneten Heidelberg
    Annette

    • Liebe Annette,
      vielen lieben Dank für deine Worte, darüber freu ich mich sehr.
      Hab du auch einen schönen Tag und ich wünsch dir schon mal ein schönes Wochenende – ist ja schon Donnerstag ;-P
      Liebe Grüße
      Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.