Sommerverlängerung – Sommershorts nähen

Blogpost Sommershorts nähen für Frauen. JanaKnöpfchen - Nähen für Jungs

Man haben wir uns auf diesen Urlaub gefreut – einfach mal sieben Tage lang nichts tun und die Sonne genießen. Da wir ja dieses Jahr unser Bad umgebaut haben, hatte mein Mann und ich keinen wirklich Sommerurlaub. Die Jungs schon, sie waren eine Woche bei meinen Schwiegereltern und eine Woche mit meinem Papa unterwegs, genossen die Sonne und das bei den Großeltern einfach mal mehr geht als bei uns. Als Urlaubsvorbereitung wollte ich mir noch eine Sommershorts nähen, was ich dann noch knapp hinbekommen habe…

Schnittmuster abnehmen…

Ich hab eine Sweatshorts, die ich sehr mag und schon seit Jahren zu Hause trage. Da sie schon etwas älter ist, ist sie auch etwas lockerer (nett ausgedrückt) und ich dachte mir, die kann ich als Vorlage für meine geplante Sommershorts nehmen. Ich pauste mir also das Schnittmuster ab. Für den Zuschnitt plante ich noch 1 cm Nahtzugabe ein, da es ja ein nichtdehnbarer Stoff werden sollte. 

Im Auge hatte ich nämlich den Blümchenviskosestoff von meinem ersten selbstgenähten Maxikleid. Hier war noch ein Rest übrig, den ich eigentlich erst für ein Top verwenden wollte, aber dann die Idee mit der Shorts doch besser fand. Zudem hatte ich noch bei einer Stoffbestellung ein schönes Häkelband mitgeschickt bekommen und ein pinkt Kordel in meinem Fundus passte auch sehr gut zum Projekt Sommershorts. 

Sommershorts nähen mit ein klein wenig Zeitdruck…

Es waren noch drei Tage bis zum Abflug: zwei Arbeitstage und ein Urlaubspacktag lagen vor mir…Ich bereitete also die Schnittteile für die Sommershorts vor, um sie dann abends schon mal anzufangen. Einen Tag vor dem Abflug hatte ich mir Urlaub genommen, damit ich alles packen, dem Nachbarn die Schlüssel für die Katzenversorgung und soweit alles vorbereiten konnte und ich wollte noch ja noch die Sommershorts nähen. Ach ja, den Blogpost für den Blouson musste ich auch noch fertig machen. 

Naja war etwas knapp, aber es klappte alles und die Sommershorts war rechtzeitig fertig und konnte mit ins Gepäck wandern. Die Rundungen der Hosenbeine waren wohl am Zeitintensivsten, da das ganze Abgestecke so lange dauerte, aber ansonsten ging sie wirklich schnell. Ab Urlaubspacktag, waren dann nur noch die Knopflöcher im Bündchen, das Annähen des Bündchen selbst dran und das Einfädeln der Kordel dran…Zum Glück. 

Einfach mal nichts tun und die Sonne genießen…

Wir haben wirklich nur einen Tag etwas unternommen – Fahrräder gemietet und eine Tour zu anderen Buchten gemacht. Wir haben die Woche wirklich genossen, das Wetter, die Sonne, den Strand und das Essen…Es war zum Glück wirklich warm und schon am Morgen, konnte man in die Wellen springen. Das haben die Kinder dann auch während des kleinen Fotoshootings gemacht…Da wir keine große Kamera dabei hatten, müsst ihr leider mit den Handybildern vorlieb nehmen, die leider etwas sehr pixelig sind – es tut mir leid. Nächste Woche gibt es wieder bessere Bilder. 

So wir starten wieder in unsere Alltag und versuchen die Entspannung des Urlaubes noch etwas länger zu erhalten – mal sehen wie lange das klappt. 

Euch wünsche ich auch einen guten Start in die Woche oder noch ein paar schöne Ferientage…

Liebe Grüße

Jana

4 Kommentare

  1. Avatar

    Sehr hübsch und sieht auch sehr gemütlich aus mit dem weich fließenden Stoff. LG Undine PS Strandbilder sind immer schön, auch mit dem Handy geknipste

    • Jana

      Vielen lieben Dank Undine,
      ich freu mich sehr, dass sie dir gefällt und das du die Bilder nicht allzu schlimm findest.
      Ganz liebe Grüße
      Jana

  2. Avatar

    Servus Jana!
    Danke für die letzten Sonnenstrahlen aus deinem Urlaub mit der neuen Short – und danke, dass du sie beim DvD zeigst! Ich hoffe du kannst noch einige Zeit von diesem Urlaub zehren, liebe grüße
    ELFi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.